Wibiya-Toolbar jetzt auch mit Facebooks Social Plugins

Wie schon an Samstag gemeldet, bietet die Wibiya-Toolbar jetzt auch die Integration einiger der neuen Social Plugins von Facebook an und zwar:

  • den Like-Button (pur, mit Zähler oder mit persönlicher Info)
    Ich habe heute den mit Zähler integriert:
  • den Activity Feed
    benutze ich derzeit nicht, würde aber so aussehen:
  • das Recommendations Widget
    benutze ich:

Und so sehen die neuen Buttons jetzt auf schwindt-pr aus:

Unter „Facebook“ findet sich wie gehabt der Zugang zur Fanseite:

Ob und wie oft das Ganze genutzt wurde, kann ich dann im Dashboard meiner Wibiya-Verwaltung anschauen:

Hier im Blog kann ich die Toolbar leider nicht nutzen, da ich das Blog über wordpress.com betreibe. Aber es gibt hier ja schon ein eigenes Bewertungs-Instrument. Und da die Beiträge hier via NetworkedBlogs ohnehin auf Facebook und von dort auf Twitter erscheinen, ist das mit dem Weitersagen ja kein Problem. 😉

Mehr Website-Interaktivität dank Wibiya

Über ein Posting meiner Netzwerkpartnerin Alexandra Steiner wurde ich gestern auf Wibiya aufmerksam. Über diesen kostenlosen Dienst kann man seine Website ganz leicht um eine Fußleiste ergänzen, die viele verschiedene Anregungen zur Interaktion bietet, darunter:

  • Einbinden einer Suchleiste
  • Chat
  • Foto-Galerie (über Picasa oder FlickR)
  • YouTube-Galerie (eigene, Favoriten oder Abos)
  • Twitter-Stream
  • Facebook-Fanseite
  • Weitersagen
  • individuellen Kurztext
  • Einbinden von RSS

Die Leiste lässt sich farblich anpassen (vgl. Leiste auf christianstraube.com), die einzelnen Elemente lassen sich per drag&drop in die gewünschte Position bringen. In Wibiya bekommen Sie außerdem eine Statistik zur Nutzung Ihrer Leiste angezeigt.

UPDATE Februar 2011: inzwischen habe ich die Inhalte der Leiste mehrfach umstrukturiert. Bitte beachten Sie auch den Zusatz zur Wibiya Toolbar in meinem Impressum!

Für meine Leiste nutze ich (von links nach rechts): suche, Chat, Fotogalerie, Text, Facebook, Twitter, Weitersagen:

Mein Lieblings-Feature ist dabei das Einbinden der Facebook-Fanseite (s. Abb. oben), das es erlaubt, direkt von Ihrer Website aus auf Ihrer Fanseite zu posten. Auf diesem Wege kann man sogar selbst als Person auf meiner Fanseiten posten (was aus Facebook heraus für Seitenadmins ja nicht möglich ist):

Mit Wibiya lassen sich also selbst völlig statische Websites dialogfähig machen. 🙂

Wie finden Sie diesen Dienst?  Nutzen Sie ihn selbst und wenn ja, welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?