Privatsphäre-Einstellung für Tagging-Vorschläge via Gesichtserkennung auf Facebook – UPDATED

gesichtserkennung anschalten

UPDATE 21.9.2012: Gesichtserkennung ist Geschichte!

Es war ja schon länger bekannt, dass Facebook Gesichtserkennung verwenden will. Die dazugehörige Privatsphäre-Einstellung war aber bislang nicht aktiv. Heute (= 7.6.2011) nun wies mich ein Leser darauf hin, dass sich da was getan haben soll. Und tatsächlich (UPDATE): unter Privatsphäre-Einstellungen > Funktionsweise von Markierungen > Markierungsvorschläge: Wenn Freunde Fotos mit Personen hochladen, die wie du aussehen kann man die Einstellungen ändern:

Facebook erklärt dort:

„Dadurch können deine Freunde bei dem Hinzufügen von Markierungen zu ihren eigenen Fotos Zeit sparen – besonders, wenn sie viele Fotos von einer Veranstaltung markieren. Wenn einer deiner Freunde ein Foto hochlädt, auf dem du zu sehen bist, schlagen wir ihm vor, eine Markierung von dir zu dem Foto hinzuzufügen. Dein Freund kann alle Vorschläge ignorieren und es werden keine Inhalte automatisch markiert. Du wirst nicht automatisch auf Inhalten markiert.

Die Einstellung bezieht sich also nur auf Freunde, lässt sich allerdings nicht weiter eingrenzen (z.B. nach Freundeslisten). Sie kann nur generell aktiviert oder deaktiviert werden. Ob die Deaktivierung nur die Vorschläge unterbindet oder auch die Gesichtserkennung generell abschaltet, wird nicht gesagt.

Man sollte davon ausgehen, dass Freunde (wenn sie denn echte Kontakte sind), einen von selbst auf Fotos markieren können, wenn sie das denn möchten, und dazu nicht noch Vorschläge brauchen. 😉

Unter https://www.facebook.com/help/?page=1194 erhält man weitere Informationen zum Thema. Facebooks Blogpost dazu: http://blog.facebook.com/blog.php?post=467145887130

 

Facebook-Tagging: weitere Privatsphäre-Einstellung

In seinen Privatsphäre-Einstellungenkann man ja festlegen, wer eine Meldung darüber sehen kann, wenn man auf einem Foto markiert (getaggt) wurde. Jetzt gibt es zusätzlich eine neue, die da heißt: „Freunde von Personen, die in meinen Fotos und Beiträgen markiert wurden, können diese sehen“.

neue Einstellung

Nehmen wir ein Beispiel: Max ist mit Lisa befreundet und Lisa mit Julia. Max ist nicht mit Julia befreundet und hat seine Privatsphäre so eingestellt, dass Nichtfreune seine Fotos und Beiträge nicht sehen können. Wenn jetzt aber Lisa in einem Beitrag von Max markiert wird, erhält Julia dann jetzt zugang zu Max Beitrag, weil sie mit Lisa befreundet ist? Oder sieht Julia nur eine Meldung darüber, kann den Beitrag aber nicht aufrufen?

Wer hat schon Erfahrungen mit dieser neuen Einstellung gemacht und kann berichten?

Und werden Sie diese Einstellung eher aktivieren oder nicht?

Facebook-Fanseiten: Fototagging (markieren) für Fans erlauben/abstellen

 

 

UPDATE 15.7.2011: inzwischen ist das noch einfacher: Seite bearbeiten > Genehmigungen verwalten > users can tag photos

Dank einer Mail meines Lesers Maximilian Hahn konnte ich heute eine Frage klären, die mir immer wieder gestellt wird. Daher wollte ich das auch gleich im Blog unterbringen, auch wenn ich eigentlich Pause mache – bin auch gleich wieder weg 😉

Bei manchen Fanseiten können Fans Fotos taggen (markieren), auf anderen nicht. Eine eigene Einstellung dafür war aber weit und breit nicht in Sicht. Nur bei Seiten, die noch nicht viele Fotos haben und die ihre Fotos als Feld in der linken Spalte eingefügt haben, erscheint ein Link dafür und führt zu einer Seite wie folgender:

Maximilian Hahn hat mir dankenswerterweise den Link zu dieser Seite geschickt, so dass ihn andere auch verwenden können. Man muss nur seine eigene Seiten-ID anstelle des Platzhalters in folgenden Link einfügen:

http://www.facebook.com/pages/edit/app_settings.php?id=SEITEN-ID&aid=2305272732

Dann sollte man das Markieren/Tagging auch für die eigene Seite einstellen können. (Die Seiten-ID findet man z.B. wenn man sein Seitenlogo anklickt in der Adresszeile des Browsers)

Danke, Herr Hahn! 🙂

Facebook: Automatische Vorschläge für Tagging (@mention)

Bei mir ist es noch nicht angekommen, aber es soll kommen: automatische Vorschläge für das Tagging in Statusmeldungen auf Facbook. Bislang musste man ja zunächst ein @ vor dem Namen einer der Personen oder Seiten, mit denen man vernetzt ist, eingeben, um einen Link dorthin zu erzeugen (daher auch der Name @mention). Zukünftig sollen die Dropdown-Vorschläge dafür automatisch erscheinen, sobald man einen Namen beginnend mit einem Großbuchstaben eingibt. Und man soll auch Veranstaltungen taggen können.

Dies soll zum einen diejenigen, die diese Art von Tagging (andere markieren) noch nicht genutzt haben, auf die Funktion aufmerksam machen und sie zur Nutzung anregen. Zum anderen erleichtert es natürlich das Eingeben. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es ziemlich nervig werden kann, wenn beim Schreiben ständig ein Dropdown-Menü aufgeht, auch wenn ich eigentlich keinen taggen will… Dazu wurde zwar die Klausel „mit Großbuchstaben beginnen“ eingeführt, die funktioniert im Deutschen aber nicht so gut… 😉

Es läuft wohl auch noch nicht so ganz rund, was man so liest. Aber wenn es erst mal läuft, sollte das Verlinken in Statusmeldungen stark zunehmen.

Haben Sie diese Funktion bislang schon genutzt?
Können Sie jetzt schon ohne @-Zeichen taggen?
Und egal ob ja oder nein: wie finden Sie diese Veränderung?