Reiterverwaltung im neuen Design für Facebook-Seiten

Nachdem ich gerade auf meiner Facebook-Seite danach gefragt wurde, poste ich es auch nochmal hier: Die Reiter (oder Tabs) auf Facebook-Seiten sind ja im neuen Design nicht mehr alle im Kopfbereich zu sehen, sondern haben einen eigenen Kasten in der linken Spalte. Nur der an erster Stelle platzierte Reiter wird auch als Textlink im Menü unter dem Titelbild aufgeführt. Wie kann man diese Reihenfolge nun ändern und die Reiter überhaupt verwalten?

→ weiterlesen

Auswertung meiner Umfrage zu individuellen Reitern für Facebookseiten

„Lohnt es sich überhaupt, Zeit und Geld in eigene Reiter für Facebookseiten zu investieren?“, lautete kürzlich das Thema einer Umfrage unter den Seitenbetreibern unter meinen Lesern. 108 Leser haben sich daran beteiligt, 69 von ihnen verwenden auf ihrer Seite individuelle Reiter. Die folgenden Ergebnisse sind also auf diese 69 Antworten (im folgenden „Befragte“ genannt) bezogen:

→ weiterlesen

Brauchen Facebookseiten überhaupt individuelle Reiter?

Beim Durchforsten der Statistiken meiner Facebookseite blieb ich kürzlich im Bereich Besuche bei Seiten- und Reiteraufrufe hängen. Dass die Fans einer Seite hauptsächlich über den Newsfeed mit den Seitenbeiträgen interagieren und nicht die Seite selbst besuchen, war mir durchaus bekannt. Dass aber die Anzahl der direkten Seitenaufrufe und v.a. der Aufrufe der individuellen Reiter (auch Tabs genannt) im Verhältnis zur Gesamtreichweite so gering ausfällt, hätte ich nicht gedacht. Dazu trägt sicher auch die Tatsache bei, dass die Reiter nur via Desktop und mobil gar nicht angezeigt werden. Da stellt sich einem doch die Frage, ob individuelle Reiter – solange sie keine Anwendung zum Interagieren enthalten – überhaupt noch sinnvoll sind.
→ weiterlesen

Wie Sie einer Facebook-Seite weitere Tabs hinzufügen

Gerade Facebook-Anfänger haben oft Probleme zu verstehen, wie man auf Facebook-Seiten weitere Unterseiten (sog, Reiter oder englisch Tabs) hinzufügen kann. Daher hier eine kurze Zusammenfassung:

Es gibt folgende Möglichkeiten, Reiter zu Seiten hinzuzufügen:

1. Facebookeigene Apps

a) Fotos, Video, Notizen, Veranstaltungen unter Administrationsbereich > Verwalten > Seite bearbeiten > Anwendungen

b) die Twitter-App von Facebook, zum Crossposten der Facebok-Beiträge nach Twitter:

2. Bestehende Apps von anderen (Verzeichnis siehe z.B. applosive.de)

3. Eigene Apps, z.B. zum Einbinden eigener Inhalte per iframe (siehe meine Anleitung als pdf oder auf Scribd)

2. und 3. sind nur möglich, wenn die Seite über ein persönliches Konto (also eines mit persönlichem Profil darin) verwaltet wird. Von einem Unternehmenskonto (ohne Profil) aus, geht das nicht.

1. ist immer möglich.

Um Apps zu einer Seite hinzuzufügen, muss man als Person eingeloggt sein (nicht als Seite), es sei denn, man hat die Sicherheitssperre aktiviert.

Wie man die Reihenfolge der Tab-Vorschauen auf der Seite ändert, können Sie hier nachlesen.

Zum Unterschied zwischen persönlichem Konto und Unternehmenskonto bitte hier weiterlesen…

Start-Reiter für Facebook-Fanseiten einrichten

UPDATE 2012: Im neuen Layout Chronik/Timeline kann man keinen Start-Reiter mehr einrichten!

Eine Frage, die in letzter Zeit öfter auftaucht, ist: wie kann ich einen anderen Start-Reiter als die Pinnwand für meine Fanseite einrichten? Aus unerfindlichen Gründen ist die Einstellung dafür nicht auf allen Fanseiten vorhanden. Ein System konnte ich dabei bislang nicht erkennen. Aber falls die Einstellung vorhanden ist, finden Sie sie unter

Seite bearbeiten > Genehmigungen verwalten > Standard-Reiter

WICHTIG: Diese Einstellung gilt nur für Nicht-Fans und nicht in Facebook eingeloggte Besucher! Alle anderen (= Fans und Admins – wenn eingeloggt) sehen immer zuerst die Pinnwand!

Facebook-Seiten: häufige Fehler – und wie man sie behebt

Wenn ich Anfragen für die Optimierung von Facebook-Seiten bekomme, stoße ich eigentlich immer auf dieselben Fehler. Daher möchte ich sie in diesem Blogpost einmal zusammenfassen und erklären, wie man sie behebt:

Namensadresse für Profil statt für Seite vergeben

Dieser Fehler kommt am häufigsten vor und liegt darin begründet, dass vielen der Unterschied zwischen Profil und Seite nicht klar ist.

Abhilfe: Sie können Ihr Profil nur EINmal umbenennen und zwar unter Konto > Kontoeinstellungen > Nutzername. Lesen Sie außerdem hier, wie man eine Namensadresse für eine Seite anlegt.

Leere Reiter behalten

Oft werden Reiter, die beim Erstellen der Seite automatisch angelegt werden, auf der Seite behalten, obwohl man sie gar nicht benutzt. Selbst wenn Sie sie irgendwann später nutzen wollen, jetzt aber noch nicht benötigen, können Sie diese Reiter zunächst einmal wegnehmen.

Abhilfe: Reiter aufrufen und im Reiternamen über den blauen Stift löschen:

Hinzufügen können Sie ihn nachher wieder über den Reiter mit dem Pluszeichen oder über Seite bearbeiten und Anwendungseinstellungen der betreffenden Anwendung. (Wenn Ihr Foto-Reiter nur Ihr Seitenlogo enthält, können Sie den Reiter auch entfernen. Das Seitenlogo bleibt trotzdem erhalten.)

Pinnwand-Feeds getrennt

Wenn man eine Seite neu anlegt, ist der Nachrichtenstrom auf der Pinnwand zunächst getrennt in Beiträge von…

  • Seite und Andere
  • Nur Seite
  • Nur Andere

Das mag zwar auf den ersten Blick übersichtlicher wirken, hat aber folgende Nachteile:

  1. @mentions von anderen zu Ihrer Seite kommen nicht durch, d.h. wenn andere auf Ihre Seite verlinken, wird dieser Beitrag nicht bei Ihnen in Kopie erscheinen. Da solche Beiträge i.d.R. Empfehlungen sind, tun Sie sich damit also keinen Gefallen.
  2. Fans bekommen den Eindruck, Ihre Beiträge würden von Ihnen gering geschätzt (weil nach hinten in eigenen Nachrichtestrom vedrängt). Besonders unschön sieht diese Trennung aus, wenn der Nachrichtenstrom „Nur Andere“ auch noch leer ist!
  3. Die Interaktion wird erschwert, weil man immer erst von einem Nachrichtenstrom zum anderen wechseln muss.

Abhilfe: Klicken sie rechts unter dem Herausgeber (Was machts du gerade?-Feld) Ihrer Seite auf Optionen > Einstellungen und wählen Sie dann bei Standardansicht für die Pinnwand die Option Alle Beiträge.

Impressumspflicht nicht berücksichtigt

Auch für Facebook-Seiten besteht eine Impressumspflicht mit der Zwei-Klick-Regel. Wenn das Impressum also auf Ihrer regulären Website mit einem Klick erreichbar ist, genügt es, auf die Startseite Ihrer Website zu verlinken. Wenn nicht, sollten Sie direkt in Ihr Impressum verlinken (es geügt, den kompletten Pfad mit http beginnend einzugeben, Facebook verlinkt dann automatisch). Und zwar sowohl im Info-Reiter als auch im „Über mich“-Feld unter dem Seitenlogo:

Weitere Tipps zum Thema Facebook-Seiten können Sie im 3.Punkt unter http://dewww.schwindt-pr.com/2010/05/21/best-of-facebooktipps-update/ nachlesen.