Facebook: Send-Button als Variante zum Like-Button

Der Like-Button von Facebook hat ein Update bekommen: den Send-Button. Während man mit dem Like-Button eine Meldung in sein Profil postet und dies in seiner Sichtbarkeit nicht individuell eingeschränkt werden kann, ermöglicht jetzt der Send-Button das gezielte Sichtbarmachen für bestimmte Personen und darüber hinaus auch für Gruppen oder an E-Mail-Adressen:

Beispiel eines Sendbuttons mit Empfänger- und Kommentarfeld

Den Send-Button kann man – wie auch den Like-Button – nur nutzen, wenn man währenddessen in Facebook eingeloggt ist. Der Send- und der Like-Button können einzeln oder in Kombination auf externen Websites eingebaut werden.

Empfiehlt man etwas an einen Facebook-Freund weiter, so erhält er die Empfehlung als Privatnachricht. Eine Empfehlung an eine Gruppe landet als Posting auf der Gruppenpinnwand (wie sonst beim Like-Button im Profil).

Empfiehlt man über den Send-Button etwas an eine E-Mail-Adresse weiter, dann geschieht dies …

  • sofern der Absender bereits auf Messages umgestellt ist: von seiner Facebook-Mailadresse aus und enthält nur den als Nachricht eingegebenen Text plus den Link zu der empfohlenen Seite
  • sofern der Absender noch nicht auf Messages umgestellt  ist und die Empfehlung an eine Adresse, die zu einem Facebook-Konto gehört, sendet: als Privatnachricht von seinem Facebook-konto aus und enthält die übliche Link-Vorschau
  • Mein Test mit Absender, der noch nicht auf Messages umgestellt  ist und die Empfehlung an eine Adresse sendet, die nicht zu einem Facebook-Konto gehört, ist fehlgeschlagen.

Was halten Sie vom Send-Button? Werden Sie ihn eher nutzen als den Like-Button oder nutzen Sie beide?