Facebook Fan Box (Facebook Teil 9)

UPDATE Mai 2010: Die Fan Box heißt jetzt Like Box und ist unter http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like-box zu finden.

Facebook bietet für Fanseitenbetreiber die Möglichkeit, eine sogenannte Fan-Boxes (in der deutschen Version unnötigerweise mit „Fanfeld“ übersetzt) Like Box (in der deutschen Version „Gefällt mir-Feld“ genannt) auf Ihrer regulären Website oder ihrem Blog einzubinden.

Der Link dazu findet sich unter dem Profilbild unter „Seite bearbeiten“ und dann in der rechten Seitenleiste unter „Wirb für deine Seite“ und heißt in der deutschen Version „Mit Fanfeld Gefällt mir-Feld bewerben“.

Darüber gelangt man zu einer Seite, auf der man die Box zusammenstellen kann. Die zur Verfügung stehenden Elemente sind:

  • Profilbild, Name und „Fan werden“-Button (das ist jetzt standardmäßig drin)
  • Header anzeigen
  • Nachrichtenstrom anzeigen
  • Fans „Connections“ anzeigen

fanbox

Den Code dafür bekommt man über den Button „Get Code“ als iframe ( möglich sit auch XFBML, wofür allerdings bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt werden müssen).

Außerdem muss man auswählen, wo man die Fanbox nachher einfügen will:

Möchte man die Fanbox auf der eigenen Website oder einem Blog, der nicht über Typepad oder Blogger verwaltet wird (Achtung: wordpress.com erlaubt im Gegensatz zu selbstgehosteten WordPress-Blogs keine Einbindung von Skripten!), muss man hier „other“ wählen.

Dann braucht man nur noch das Skript dazu aus der darunter erscheinenden Code-Box zu kopieren und an gewünschter Stelle auf seiner Seite einzufügen (wie gesagt: sofern Skripte auf der jeweiligen Seite erlaubt sind).

Beim Einbinden des Standard-Scripts in html musste ich außerdem feststellen, dass die Darstellung der Box je nach Browser variiert bzw. gar nicht funktioniert!  Das Fanbox-Wiki vermerkt zwar lange Ladezeiten als „known issues“, aber in Opera und ie6 lädt die Box nach meiner Erfahrung überhaupt nicht… (Dieses Problem wurde inzwischen von Facebook behoben)

Alternative

Alternativ bietet das Fanbox-Wiki von Facebook die Verwendung eines iFrames an. Beide Varianten sind jedoch nicht optimal… Eine skriptfreie Version wäre wünschenswert.

Bleibt zu hoffen, dass die angebotenen Scripts noch verbessert werden. Bis dahin bietet sich als zweite Alternative immer noch das gute alte Profilbanner an, wie es unter http://www.facebook.com/facebook-widgets/pagebadges.php angeboten wird. Dieses ermöglicht eine problemfreie Darstellung, wenn auch der praktische „Fan werden“-Button nicht dazu angeboten wird…

profilbanner

Dafür kann man den Namen der Seite, die aktuelle Statusmeldung und die Anzahl der Fans anzeigen lassen (worauf ich auf schwindt-pr.com aber verzichtet habe) (ich benutze inzwischen das Standardskript, auf der eBook-Seite außerdem die iframe-Version bzw. die u.s. Grafik).

Man kann sich auch per Screenshot eine Grafik vom Kopf der Fanbox erstellen und das Ganze per Hand mit der Fanseite verlinken.

fanpage

Und was denken Sie über die neue Fan Box von Facebook?

In dieser Artikel-Serie außerdem erschienen:

ZUSAMMENFASSUNG ALLER ARTIKEL als eBook