Mythos 5 über Facebook-Seiten: „Benachrichtigungen können nur an Verwalterprofil geschickt werden“

Hier kommt der letzte Teil meiner Artikel zum Thema Mythen über Facebook-Seiten: Wenn ich gefragt werde, wie man eine Seite von einem Profil entkoppeln könne (siehe Mythos 3), dann wird als Begründung oft angeführt, dass man die Benachrichtigungen der Seite nicht an die zum verwaltenden Profil gehörige Mailadresse bekommen möchte. Denn anders sei das ja nicht möglich.

Das stimmt NICHT!

Sie brauchen dazu nicht gleich die komplette Seitenverwaltung vom Profil zu entkoppeln, sondern es genügt, die Benachrichtigungen ans Profil abzubestellen und sie sich auf anderem Wege zu holen:

→ weiterlesen

Änderungen bei facebook.com-E-Mail-Adressen

Jeder Facebook-Nutzer ist ja per facebook.com-E-Mail erreichbar. Die Adresse setzt sich aus dem Nutzernamen eines persönlichen Profils und @facebook.com zusammen.  Bisher wurden Mails an diese Adresse als Privatnachricht im Facebook-Postfach angezeigt und von dort nur per E-Mail an den Nutzer geschickt, wenn er diese Weiterleitung generell in seinen Kontoeinstellungen eingerichtet hatte.

Als ich Facebook heute morgen öffnete, wurde mir folgender Hinweis angezeigt:

→ weiterlesen

Messages – das neue Nachrichtensystem in Facebook

UPDATE Mitte Februar 2011: Messages wird Standard für alle Nutzer. Es braucht also keine Einladung mehr. Und weil die Frage immer wieder kommt: Nein, es kann nicht wieder deaktiviert werden. Ein FAQ zum Thema finden Sie hier: http://www.facebook.com/help/?topic=new_messages

(Zum Vergrößern bitte anklicken)

E-Mail-Adresse @facebook.com

Zunächst wird man dazu aufgefordert, seine Mailadresse @facebook.com zu aktivieren:

Zunächst hatte ich Zweifel, ob ich das überhaupt brauche, denn:

  • Zum Erhalt von Nachrichten ist das Einrichten einer Mailadresse @facebook.com überflüssig, sofern man die Benachrichtigung über neue Nachrichten per E-Mail aktiv hat

    (und Facebook in der Mail weiter die ganze Nachricht übermittelt, auch wenn die Empfängeradresse nicht @facebook.com ist.)
  • Zum Versenden von Nachrichten macht das Einrichten einer Mailadresse @facebook.com m.E. nur dann Sinn, wenn jemand Facebook als zentrales Kommunikationsmittel nutzt. Ansonsten bedeutet es nur einen Klick mehr, sich aus seiner E-Mail-Benachrichtigung zu Facebook weiterzuklicken:

Dann habe ich die Mailadresse aber doch eingerichtet:

Über meine Privatsphäre-Einstellungen (Konto > Privatsphäre-Einstellungen > Auf Facebook vernetzen > Dir Nachrichten schicken) ist ohnehin schon immer definiert, dass mir jeder Nachrichten senden kann:

UPDATE: BITTE nutzen Sie diese Adresse nur für die Kontaktaufnahme bei konkreten Beratunganfragen. Fragen bitte auf die Fanseite oder hier im Blog posten! DANKE!

Messages via SMS? – nur mit O2!

Als nächstes wird man aufgefordert, SMS zu aktivieren:

Das geht aber in Deutschland (mal wieder) nur für O2-Kunden… Alle anderen müssen draußen bleiben (und sparen sms-Gebühren 😉 ).

Vom Chat zu Messages

Wenn man jetzt den Chat benutzt, findet man im Chatfenster unten rechts ein Fenster-Icon, mit dem man sich zum bisherigen Gesprächsverlauf mit dieser Person weiterklicken kann:

Darüber erscheint der Gesprächsverlauf mit dieser Person wie auch sonst die Nachrichtenverläufe auf der Startseite. Allerdings aktualisiert er sich in Echtzeit, egal wo das Gespräch weitergeführt wird!

Antwortet man über das Messages-Interface im Nachrichtenbereich, kann man sich übrigens aussuchen, ob man (wie z.B. in den neuen Gruppen) per Enter posten will, oder ob man noch den Antworten-Button angezeigt bekommen möchte:

Version 1:

ohne Antworten-Button (Posten per Enter-Taste)

Version 2:

mit Antworten-Button

E-Mail und Messages

Schreibt mir jetzt jemand eine E-Mail an annette.schwindt@facebook.com, so erhalte ich diese ebenfalls in Facebook Messages und kann direkt von dort antworten. Ein weiterer Clou daran: Da man über das Nachrichten-Interface von Facebook ja schon immer auch an E-Mail-Adressen schreiben konnte, kann man hier nun auch die Facebook-Mailadresse verwenden:

E-Mail-Benachrichtigungen enthalten nun nicht mehr nur die aktuelle neue Nachricht, sondern auch den weiteren Gesprächsverlauf in rückwärts chronologischer Reihenfolge.

Prioritäten vergeben – Änderungen für Seitenaktualiserungen

In Facebook kann es sein, dass Nachrichten in „Sonstiges“ landen. Das ist der Ordner, den Facebook für Nachrichten niedrigerer Priorität vorsieht und wo nun auch die Seitenaktualisierungen (und ggf. auch alte Nachrichten) landen. Man muss nun also filtern.

Das geht über den Button „Actions“, der rechts oben erscheint, wenn man eine der Nachrichten öffnet. Je nachdem, in welchem Ordner man sich grade befindet, bekommt man dort die Möglichkeit, die Nachricht/den Gesprächsverlauf in den jeweils anderen Ordner zu verschieben:

Nachricht in den Ordner mit höherer Priorität verschieben

oder

Nachricht in den Ordner mit niedriger Priorität verschieben

Für Seitenaktualisierungen gibt es in Messages keine Abbestell-Möglichkeit mehr. Man kan Sie nur in „Sonstiges“ belassen, als Spam markieren oder in den Ordner für Nachrichten mit höherer Priorität verschieben.

Archivieren – und Löschen?

Eine weitere Strukturierungsmöglichkeit ist das Archivieren von Nachrichten. Dies erreicht man – irreführenderweise – über das Anklicken des Kreuzchens rechts von einer Nachricht in der Nachrichtenliste:

Dieses Kreuzchen ist üblicherweise für das Löschen vergeben. Löschen wiederum funktioniert jetzt über den Actions-Button in der Einzelansicht:

FAZIT

Vor Messages hatte es mich schon gestört, dass man – sobald jemand im Chat offline gemeldet wurde (und das konnte öfter passieren) – immer erst manuell zur Nachrichtenfunktion wechseln musste. Das konnte schon nervig werden. Jetzt hat man all in one und kann – egal wo man selber ist – einfach weiterschreiben. Vor allem die Kombination mit E-Mail finde ich extrem praktisch.

Die Irreführung beim Löschen-Kreuzchen ist nicht die feine englische Art, aber naja… Ach so und von wegen „Testen“ (s.o.): ist man drin, bleibt man drin!

 

Facebook bitte nicht für E-Mails nutzen!

Haben Sie gewusst, dass man die Privatnachrichten-Funktion in Facebook auch zum Versenden von E-Mails nutzen kann? Nein? Gut so! Denn Sie sollten Sie auch nicht benutzen! Sonst befüttern Sie nämlich – wie bei der Adressbuchsynchronisation – ungefragt die Facebook-Datenbank mit Daten anderer Leute, die vorher möglicherweise nicht mit Facebook verknüpft waren!

Nutzen Sie die Privatnachrichten-Funktion in Facebook bitte nur, um mit anderen Profilen oder Ihren Freundeslisten zu kommunizieren.

(Hier geht es übrigens nicht darum, dass Nutzer sich per Benachrichtigung E-Mails an Ihre bei Facebook registrierte Adresse schicken lassen. Hier geht es um die Eingabe einer E-Mail-Adresse durch andere in die Empfänger-Zeile einer Facebook-Nachricht. Das führt dazu, dass man plötzlich Facebook-Nachrichten an eine adresse bekommt, die man selbst bei Facebook gar nicht verwendet.)

Und wenn’s doch schon passiert ist?

Haben Sie aus Unwissen doch schon die Adresse von jemand anderem auf diese Weise mit Facebook verknüpft, können Sie diese unter http://www.facebook.com/contact_importer/remove_uploads.php wieder entfernen.

Hat jemand anders Ihre E-Mail-Adresse importiert, klicken Sie in der Mail, die Sie dann von Facebook erhalten, unten auf den Link „Keine Mails mehr von Facebook erhalten“ und entfernen Sie Ihre Daten über http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=database_removal aus der Facebook-Datenbank.

Facebook: Kommentare per E-Mail beantworten

Schon gesehen? Die lang angekündigte Option, Kommentare auf Facebook direkt aus der E-Mail-Benachrichtigung zu beantworten, ist jetzt aktiv! Hat man die Benachrichtigung zum Lesen geöffnet, braucht man nur – wie bei einer normalen E-Mail –  auf „Antworten“ zu klicken und seinen Antwortkommentar einzugeben. Abschicken. Fertig! 🙂

Mehr dazu im Blog von Facebook lesen

Graphic: facebook

Über welche Kommentare Sie überhaupt eine e-Mail-Benachrichtigung erhalten (auf die Sie dann jetzt per Mail antworten können), können Sie übrigens unter „Einstellungen“ – „Benachrichtigungen“ definieren.

Schon gewusst? Diesen und andere Facebook-Tipps können sie ab sofort über Twitter @fb_beratung abonnieren! (Feed direkt hier abonnieren)