Zum Thema Interaktion

Wenn ich in meinen Beratungen anspreche, dass es für Präsenzen im Social Web wichtig ist, Interaktion anzuregen und zu bieten, ernte ich oft Fragezeichen. Erst kommt sie mit dem Mehrwert und jetzt auch noch das? 😉

Interaktion = Aktion UND Reaktion

Interaktion ist, wenn zwei (oder mehr) etwas miteinander machen. Angewandt aufs Social Web heißt das: nicht nur Meldungen rauspusten, sondern auch Gespräche führen. Und das beinhaltet nicht nur Aktion, sondern auch Reaktion! Zur Verfügung stehen dafür…
→ weiterlesen

Wo landen die Beiträge der Fans im neuen Chronik-Timeline-Layout für Facebook-Seiten?

andere1

UPDATE: Dieser Artikel bezeiht sich auf eine ältere Version von Facebook und ist daher nicht mehr aktuell. Die Fanbeiträge werden inzwischen in einem eigenen Kasten in der linken unteren Spalte von Facebookseite dargestellt. Mehr dazu lesen

Eine gravierende Veränderung im neuen Layout für Facebook-Seiten ist die Platzierung der Fanbeiträge. Diese sind gegenüber den Beiträgen der Seite deutlich weniger sichtbar:

1. Feld für Fanbeiträge

In der Seitenverwaltung (Administrationsbereich > Verwalten > Seite bearbeiten > Sichtbarkeit der Beiträge) kann man die Sichtbarkeit der Fanbeiträge definieren:

Im ersten Kästchen aktivieren Sie das Feld für die Fanbeiträge, das dann in der rechten Spalte der Chronik erscheint:

Über Alle anzeigen können Sie die Fanbeiträge als Popup vergrößern, wobei immer nur der angeklickte als neuester angezeigt wird:

 

Über das zweite Kästchen in den Einstellungen könnten sie Fanbeiträge auch erst nach Moderation freigeben, das ist aber im Normalfall meines Erachtens nicht nötig.

2. Beiträge von anderen – Filter

Ein anderer Weg, sich die fremden Beiträge anzeigen zu lassen ist der Filter Beiträge von anderen oben in der Chronik:

Wählt man diesen Filter aus, so werden nur die Fanbeiträge angezeigt, dann aber im üblichen Chronik-Layout.

3. Aus den Benachrichtigungen (noch buggy)

Die Funktion, einzelne Fanbeiträge über die Benachrichtigungen anzuklicken ist wohl nocih fehlerbehaftet. Jedenfalls lande ich dann zwar auf der Chronik, jedoch bei aktiviertem Filter Beiträge der Seite, wo man die fanbeiträge garantiert nicht findet. Ich nehme an, das ist eine der Kinderkrankheiten, die noch behoben werden muss. 😉

Was soll das Ganze?

Durch die neue Platzierung der Fanbeiträge wird einerseits vermieden, dass die Chronik durch Fremdpostings überschwemmt wird, wie es bei der alten Pinnwand durchaus vorkommen konnte. Es gab zwar einen Filter, um nur die Beiträge der seite anzuzeigen, aber meiner Erfahrung nach wurde der gerade von weniger versierten Nutzern nicht genutzt.

Der Fokus liegt im neuen Layout deutlicher auf den Beiträgen der Seite selbst. Das heißt, Seitenbetreiber müssen noch mehr als vorher dafür sorgen, dass ihre eigenen Beiträge zur Interaktion Anreiz geben. Denn die Diskussionen zu den Fanbeiträgen nehmen meiner (gerade mal zweitätigen) Erfahrung nach durch die geringere Sichtbarkeit deutlich ab.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der neuen Platzierung für Fanbeiträge? Finden Sie sie gut oder nicht?

PS. Oder doch lieber Nachricht an Seitenbetreiber?

Fans, die jetzt lieber die Nachrichtenfunktion nutzen anstatt auf die Seite zu posten, entheben sich der Möglichkeit, doch noch Feedback von anderen Nutzern zu erhalten. Auf meiner Seite geht es ja meist um Fragen nach Einstellungen etc., die z.T. von Lesern genauso beantwortet werden können wie von mir.

Bei Seiten, wo es um Kundendienst oder Angebotsanfragen geht, ist das was anderes. Die möchte man natürlich nicht über die öffentliche Seite abwickeln, sondern den Seitenbetreiber direkt kontaktieren. Ich rate daher gerade Seiten, die sich an Kunden richten, die Nachrichtenfunktion zu aktivieren. (Mehr dazu in einem der folgenden Artikel).

Neuer Statistikwert auf Facebook-Fanseiten: „… unterhalten sich darüber“

Unter der Anzeige der Fanzahl einer Seite wird nun auch ein neuer Wert namens „unterhalten sich darüber“ angezeigt. Dieser Wert wird täglich aus den Interaktionen der letzten sieben Tag mit einer Seite berechnet, also aus den Kommentaren, Beiträgen, Likes, Checkins, Markierungen, geteilten Beiträgen etc.

Dazu erklärt Facebook:

„Mit den neuen Statistiken für Seiten unterstreicht Facebook die Wichtigkeit von Seiten-Inhalten, die geteilt werden. (…) Facebook hat ein neues Statistik-Tool für Seiten eingeführt, mit dem alle Seiten auf Facebook (…) nun die Möglichkeit haben, wie nie zuvor den Wert von „sozialem Gefallen“ zu messen – und entsprechend zu agieren. Als Teil dieser Ankündigung wird der neue Indikator „Unterhalten sich darüber“ öffentlich sichtbar sein und auf jeder Seite unterhalb von „XX Personen gefällt das“ erscheinen.So wird angezeigt, wie viele Unterhaltungen sich um diese Marken- oder Unternehmensseite drehen.

(…) Zudem wird es Nutzern helfen, ein Gespür dafür zu entwickeln, wie relevant, engagiert und interessant eine Seite ist, wenn sie neue Seiten auf Facebook entdecken und sich mit ihnen verknüpfen.

Wenn Nutzern nun eine Seite gefällt, sie Statusmeldungen einer Marke kommentieren oder teilen, fließen all diese Aktivitäten in „Unterhalten sich darüber“ ein. Jede Aktivität, die als Geschichte in die Neuigkeiten der Freunde angezeigt werden kann, fließt in diese „Unterhaltungen“ mit ein. Dazu zählen also auch zum Beispiel Besuche, Markierungen, Fragen oder Veranstaltungen.

Ziel ist es, Marken zu zeigen, wie sie Menschen mehr Gelegenheiten anbieten können, sich über ihre Seite/Marke zu unterhalten. Wir glauben, dass dies der Schlüssel dazu ist, Markenbotschaften immer mehr Menschen nahe zu bringen.“

Es wäre natürlich wünschenswert, dass Seitenbetreiber erkennen, dass es um das Anregen von Gesprächen geht, also um den Grad von Interaktion und nicht um die reine Fanzahl. Dennoch haben Seiten mit vielen Fans es natürlich leichter, für den neuen Wert eine höhere Zahl zu erreichen. Hier entsteht dann für neue Seiten oder Seiten mit wenigen Fans/Nutzern dasselbe Problem wie beim Edge Rank: Seiten die ohnehin schon gut laufen, werden vor kleineren Seiten bevorzugt…

„Diese Neuerung wird Marketing-Experten und Seiten-Administratoren dabei helfen zu verstehen, wie sie mit ihren Inhalten zu noch mehr Interaktion und zum Teilen aufrufen können und somit auch eine höhere Reichweite für ihre Botschaften auf Facebook erzielen.“

so Facebook. Ob das allerdings mit einer Zahl getan ist, wage ich zu bezweifeln. 😉 Es wird ihnen vielleicht helfen, zu verstehen, wie gut mit ihrer Seite interagiert wird. Aber das sollte man doch an eben diesen Interaktionen auf der Seite ohnehin begreifen können.

Ich hoffe sehr, dass Seitenbetreiber jetzt nicht wieder anfangen, einer Zahl hinterherzujagen, und sich stattdessen auf die Inhalte und Gespräche auf ihren Seiten konzentrieren. Dann klappt’s auch mit „unterhalten sich darüber“…

Wie finden Sie den neuen Statistikwert?

Facebook: Startseite schlägt jetzt mehr als neue Freunde vor

Wie schon im Blogpost über die neue Facebook-Startseite angerissen, hat sich auch der Abschnitt „Vorschläge“ oben rechts verändert. Hier wurden früher ausschließlich Freundesvorschläge angezeigt. Jetzt kommen auch noch andere Vorschläge dazu:

So wird man z.B. dazu aufgefordert, Leuten, mit denen man bereits vernetzt („befreundet) ist, beim Finden weiterer Freunde zu helfen:

facebook_vorschlaege1

Oder Facebook teilt einem mit, dass Freund XY nicht so aktiv ist und fordert einem dazu auf, an dessen Pinnwand zu schreiben:

facebook_vorschlaege2

Hat man mit einem Freund schon länger (Kriterien?) nicht in dessen Profil interagiert, bemerkt Facebook auch das und schlägt vor wieder in Verbindung mit dieser Person zu treten:

facebook_vorschlaege3

Diese neuen Vorschläge sollen wohl die Interaktion auch zwischen bereits vernetzten Personen fördern. Ob das jedoch den Aktivitätsindex generell steigern kann, bleibt abzuwarten…

Wie es scheint, kommen durch dieses neue Feature auch einige nicht so geschickte Vorschläge zustande…

Wie finden Sie die neuen Vorschläge?

ANMERKUNG:
Das Rating hier unten dient der Bewertung dieses Blogposts, nicht der Bewertung der Facebook-Neuerungen! Ich bin kein Facebook-Mitarbeiter, sondern versuche in meiner Eigenschaft als Kommunikationsberaterin lediglich, anderen den Umgang mit Facebook zu erleichtern.