Facebook: Details zum neuen Fanseiten-Layout (Teil 6) – Seiten vernetzen

Wie bereits berichtet, können Fanseitenbetreiber sich im neuen Layout auch als Seite einloggen und damit auch außerhalb der eigenen Seite interagieren. Das funktioniert allerdings nur auf anderen Fanseiten, mit denen man als Seite vernetzt ist (und in öffentlichen Profilen, aber das tut jetzt hier nichts zur Sache). Das erhöht den Anreiz zum Liken als Seite jetzt natürlich ungemein.

Wer vor der Layout-Umstellung schon andere Seiten zur Lieblingsseite erklärt hatte, ist im neuen Layout bereits als Seite mit diesen vernetzt. Jetzt braucht man dafür aber nicht mehr den Zu den Favoriten meiner Seite hinzufügen-Link (der jetzt übrigens nach ganz links unten gerutscht ist), sondern kann – wenn als Seite eingeloggt – direkt den Gefällt-mir-Button anklicken.

Die Vernetzung entspricht dann dem Fan-Werden (ist also nach wie vor einseitig), wird dem Seitenbetreiber aber nicht in der Fanliste oder sonstwo auf der eigenen Seite angezeigt. Herausfinden lässt sich das nur durch Nachschauen auf der anderen Seite.

Man selbst kann also – wenn als Seite eingeloggt – nur dann auf anderen Seiten interagieren, wenn man sie geliked hat. Alle Seiten, die man geliked hat, werden auf der eigenen Seite , linke Spalte unter Gefällt mir aufgelistet .

Standardmäßig zeigt Facebook hier eine zufällige Auswahl von fünf geliketen Seiten. Über die Seitenverwaltung kann man allerdings auch festlegen, welche ein bis fünf hier ständig angezeigt werden sollen – oder man gibt mehr als fünf an und die rotieren dann in der zufälligen Auswahl ohne die sonstigen.

Eingestellt wird das Ganze unter Seite bearbeiten > Empfohlen > Gefällt mir. Dort können die Empfehlungen auch immer wieder verändert oder einfach entfernt werden.

Möchte man die komplette Vernetzung mit einer Seite übrigens wieder löschen, muss man auf dieser Seite nach wie vor den Link Von den Favoriten meiner Seite entfernen betätigen.

Alle Blogposts dieser Reihe als kostenloses eBook herunterladen