Eine vielseitige Wienerin – Follower-Interview #sprfi (24): Alexandra Steiner

Über das heutige Follower-Interview freue ich mich gleich doppelt: zum einen, weil es von meiner lieben Freundin Alexandra Steiner kommt und zum anderen weil sie damit die Anzahl der Österreicher in dieser Reihe nach vorne bringt! 😉 So wie sie können nicht nur die Leser, mit denen ich noch nicht persönlich in Kontakt stand, die folgenden zehn Fragen beantworten. Auch die Kontakte, mit denen ich mich öfter austausche, sind herzlich willkommen unter #sprfi mitzumachen. Schließlich lese hier ja nicht nur ich mit, sondern auch viele andere, die sie vielleicht noch nicht kennen.

→ weiterlesen

Wie wird das Facebook-Buch in Zukunft aussehen? ;-)

Alexandra Steiner von GECKOweb, die mir für meine Bücher schon mehrfach hilfreich für Screenshots zur Verfügung gestanden hat, hat sich anlässlich der gerade erschienenen 3. Auflage vom Facebook-Buch Gedanken  😉 über die Entwicklung des Werks und seine mögliche Zukunft gemacht:

Das Ganze hat sie mir auch nochmal als Diagramm zur Verfügung gestellt:

Vielen lieben Dank, Alexandra! Sollte es zu einer 4. (und 5.???) Auflage kommen, werde ich mich bemühen, den Voraussagen zu entsprechen! 😉

„Was für Webdesigner selfHTML ist, sollte für Web2.0-Nutzer „Das Facebook-Buch“ sein“

Meine Kooperationspartnerin Alexandra Steiner hat ihre Rezension zu „Das Facebook-Buch“ nochmal überarbeitet und neu online gestellt. Sie schreibt jetzt u.a.:

Während sich viele Marketingprofis der strategischen geschäftlichen Nutzung widmen, setzt “Das Facebook-Buch” dort an, wo auch die meisten Missverständnisse und Irrtümer liegen. Kurz, verständlich und unterhaltsam führt “Das Facebook-Buch” seine NutzerInnen Schritt für Schritt durch den Facebook-Dschungel. Es erklärt anhand zahlreicher Screenshots komplexe Abläufe und Fachbegriffe und begleitet den Leser auch durch Themen wie “Privatsphäre” und “Sicherheit”.

"Vom Blogartikel zu einem großartigen Buch"

Herzlichen Dank für Deinen persönlichen Nobelpreis, Alexandra! 😉

Alle Rezensionen

Der Hashtag zum Buch: #fbbuch