Ich möchte kein Chatbot werden – schwindt-pr verabschiedet sich

Aufgrund persönlicher und gesundheitlicher Gründe habe ich beschlossen, mit schwindt-pr aufzuhören. BÄMM, jetzt ist es raus!

Zuerst dachte ich, ich könnte mich nur einfach wieder neu erfinden, wie ich das in den vorangegangenen über 14 Jahren schon mehrfach getan hatte. Das hat aber nicht funktioniert und so wurde ich zusehends unglücklicher mit der Situation. Hinzu kamen gesundheitliche Probleme und persönliche Krisen. Ich musste zwar mit schwindt-pr nie meinen Lebensunterhalt bestreiten, sondern wollte Menschen helfen, aber das hat mich mehr und mehr aufgefressen.

Ein Kollege sagte kürzlich „Annette, Du mutierst zum Chatbot. Das sind immer dieselben Fragen und Du gibst jedesmal wieder in kürzester Zeit geduldig dieselben Antworten.“ Um als Chatbot zu enden, bin ich aber nicht angetreten. Und auch nicht um Marketing oder Werbung zu machen. Mein Thema ist Komunikation, ich möchte schreiben und Gespräche führen. Aber das, was da inzwischen in Social Media abgeht, ist nicht meins. Also höre ich auf.

Was ich künftig mache

Eigentlich ist ohnehin längst Annette Schwindt die Marke, da sich die Follower meiner verschiedenen Projekte immer mehr vermischt haben. Vielen war die Unterscheidung schwindt-pr und Annette sowieso nie klar. Also räume ich jetzt entsprechend auf:

Ich werde die Artikel von schwindt-pr.com, die ich für behaltenswert befinde, sukzessive auf meine neue Website in die dortige Rubrik „Digitales“ umziehen und die alten URLs dorthin umleiten. Dasselbe mache ich mit meiner privaten Website (Rubrik „Persönliches“) und meiner Kunst-Website (Rubrik „Kulturelles“). Die alten Websites bleiben dann noch für eine gewisse Zeit als Archiv online, allerdings ohne Kommentarfunktion, bis sie später komplett gelöscht werden. Das Ganze kann natürlich nur schrittweise passieren, daher bitte ich da zunächst um etwas Geduld!

Auf der neuen Website annetteschwindt.de  wird dann aber auch neu gebloggt. So habe ich z.B. für die Rubrik Bloggespräche, die ich von schwindt-pr übernehmen werde, schon tolle neue Gesprächspartner. Auch #webseidank werde ich übernehmen und dort gern auch noch neue Interviews veröffentlichen. Aus den Grundlagenartikeln möchte ich pdfs für den ebenfalls bleibenden Downloadbereich machen. Aber ich werde keine weiteren Artikel über neue Funktionen und auch nicht mehr hauptsächlich über Facebook schreiben.

Sobald ich die alten Artikel umgezogen habe, werde ich auf der neuen Website auch wieder Abonnier-Möglichkeiten einrichten. Das dann sowohl gesamt als auch pro Rubrik.

Und in Social Media? Bisher habe ich viele Präsenzen doppelt geführt. Einmal für Annette und einmal für schwindt-pr. Letztere werden in Kürze mit Vorwarnung  und nach einer Deadline gelöscht. Wer mir weiter folgen möchte, sollte bitte zu folgenden Präsenzen von Annette Schwindt wechseln:

Neue Ansprechpartner

Wer nun denkt: Ach ist ja prima, dann schicke ich ihr meine Fragen halt an die anderen Adressen – STOP! Das Erklärbärentum soll jetzt nicht wieder von vorn anfangen! Wer Fragen zu Facebook und Co. hat, der möge die künftig bitte bei folgenden Kollegen oder anderen darauf spezialisierten Leuten stellen:

Ich selbst kann und werde solche Anfragen nicht mehr bearbeiten. Bitte schicken Sie mir also auch keine an mein persönliches Profil. Danke.

Bitte bedenken Sie: Ich hab mich lange mit dieser Entscheidung herumgeplagt, weil ich meine Follower nicht im Stich lassen wollte… Aber letztendlich geht es hier um meine Gesundheit und mein Leben. Wer das nicht versteht, dem kann ich auch nicht helfen. Ich kann es nicht jedem recht machen.

Vielen Dank an alle, die mich in meiner Zeit als schwindt-pr begleitet haben. Danke an die Kunden, die Follower, Journalisten, Kollegen und Freunde! Ich gehe nicht verloren. 😉

Seiten-Neuigkeiten besser organisieren – auch ohne Liken

Liste in Facebook erstellen

Nachdem Facebook „Verwende Facebook als“ abgeschafft hat, wurde ein eigener Link für den Feed der Seiten, die man als Seite geliked hat, in die Spalte neben den Beiträgen auf der Seite selbst eingeführt. Der heiß zuerst „Seiten-Neuigkeiten“, inzwischen „Seiten-Feed anzeigen“. Je nachdem, wieviele Seiten man mit seiner Seite geliked hat und wie oft diese Updates posten, muss auch dieser Feed über einen Algorithmus gefiltert werden. Deshalb stehen dort nicht alle Updates drin, die man finden würde, wenn man die Seiten einzeln aufriefe.

→ weiterlesen

Danke sagen nicht vergessen!

Aktivität-Menü im Adminbereich einer Facebookseite

Vor lauter technischen Möglichkeiten vergessen wir oft, wozu diese ganzen Plattformen eigentlich da sind: Für die Kommunikation von Menschen mit Menschen! Deshalb liegt mein Fokus nicht auf Zahlen und Statistiken, sondern auf Interaktionen. Wenn mir ein besonders guter Beitrag von jemand anderem auffällt, dann sage ich ihn weiter. Umgekehrt versuche ich, soweit möglich, Danke zu sagen, wenn jemand meine Beiträge weitersagt.

→ weiterlesen

Was tun mit veralteten Blogbeiträgen?

WordPress

Vor lauter Rekonvaleszenz habe ich den 7. Geburtstag dieses Blogs „In Sachen Kommunikation“ verschlafen… Eigentlich gab es mein Blog ja auch schon vor dem 26. April 2009, nur eben in englischer Sprache. Dort habe ich bereits seit Ende Juli 2008 „About Communication“ geschrieben, weil ich anfangs mehr international vernetzt war. Das hat sich dann via Twitter und schließlich auch Facebook geändert und die Wünsche nach einer deutschen Übersetzung meiner Artikel waren nicht mehr zu überhören. Also dachte ich ganz blauäugig, ich könnte ja zweisprachig bloggen. Das wurde mir dann aber schnell zu anstrengend und so blieb dann nur noch das deutsche Blog übrig.

→ weiterlesen

Einführung in Social Media als kostenloser Download

Social Media und der digitale Wandel

Was sind Social Media eigentlich und wie funktionieren sie? Welche Stellung nehmen sie in unserem Leben heute und in Zukunft ein? Welche Arten gibt es und was kann man damit machen? Diese Fragen habe ich im vergangenen Dezember in einem ausführlichen Artikel in Das Archiv 4/2015 für Einsteiger beantwortet. Jetzt habe ich ihn für meine Website überarbeitet und aktualisiert:

→ weiterlesen

Facebook-Linktipps (2): Nie mehr Seitenbeiträge verpassen, neuer CTA, Instagram und Bildgrößen

Facebookseiten

Wie kürzlich schon angekündigt, veröffentliche ich hier im Blog nun auch unregelmäßig (je nach Aufkommen) eine Zusammenfassung der Beiträge meiner Facebook-Seite, die so nicht hier im Blog erschienen sind, oder auf ältere Artikel verweisen. All diese Linktipps können über das gleichnamige Schlagwort hier im Blog abgerufen werden: http://www.schwindt-pr.com/tag/linktipps/. Wer mein Blog abonniert hat (per RSS oder per Mail) bekommt sie automatisch geliefert. Hier nun also Ausgabe Nr.2:

→ weiterlesen