Was tun mit dem Facebook-CTA?

Call-to-action auf der Facebook-Seite

Vor einiger Zeit hatte ich ja darüber berichtet, dass Facebook-Seiten die Möglichkeit bekommen haben, einen sogenannten Call-To-Action (kurz: CTA) in ihr Titelmenü einzufügen. Dabei kam auch die Problematik der vorgegebenen Bezeichnungen für die CTA-Buttons zur Sprache. Daran hat sich leider inzwischen noch nichts geändert… Also muss man versuchen, das Beste aus den vorhandenen Optionen zu machen, oder eben keinen CTA für seine Seite zu nutzen. Da der aber mobil inzwischen sehr prominent in einem blauen Balken dargestellt wird, wäre das wirklich schade:

Facebook-CTA mobil

Zunächst hatte ich mich für den „Registrieren“-Button entscheiden und den zu der Seite geleitet, über die man meine Blogartikel per Mail abonnieren kann. Das zeigte allerdings nur mäßigen Erfolg, da „Registrieren“ die Sache nicht wirklich trifft.

Inzwischen habe ich zu „Jetzt buchen“ gewechselt und dazu den Link zu einer eigens für diesen CTA erstellten Unterseite meiner Website hinterlegt. Diese sogenannte Landing Page erreicht man also zunächst nur über meine Facebook-Seite (früher oder später sicher auch via Suchmaschine, aber nicht über Menü):

landingpageNun bin ich gespannt, ob diese Variante besseren Anklang findet als der erste Test, und hoffe weiter, dass Facebook irgendwann individuelle Bezeichnungen für die CTA-Buttons erlaubt…

Übrigens: Für gemeinnützige Organisationen u.ä. führt Facebook derzeit die Variante „Spenden“ als CTA-Bezeichnung ein. Damit können Sie dann auf die Spenden-Seite Ihrer Website verlinken.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Call-to-actions auf Facebook-Seiten? Haben Sie einen auf Ihrer Seite? Haben Sie schon mal einen genutzt? Welche Bezeichnungen würden Sie sich für die Buttons wünschen?

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

2 Kommentare

  1. Sie haben Recht – die Bezeichnungen des CTA-Buttons sind suboptimal. Als Musikband würden wir uns wünschen, dass die Bezeichnungen individuell konfigurierbar sind und wir beispielsweise mal wechseln können zwischen „Jetzt reinhören“ oder einen direkten Link zu „iTunes“.

    Stattdessen haben wir bisher einfach mal die Option „Kontaktiere uns“ und dahinter den Link zu unserer Booking-Seite gelegt. Ganz zurückziehen wollten wir den Button ebenfalls nicht; wir hoffen einfach auf Besserung. 😉

Kommentare sind geschlossen.