Wie präsentiere ich meine WordPress-Artikel auf Xing?

Blogfeed in Xing

Eine Mitgliedschaft bei Xing ist ein Muss, um sich beruflich im Internet zu präsentieren. Wenn Sie ein eigenes Blog haben oder auf verschiedenen Blogs schreiben, dann macht es Sinn, Ihre Beiträge auch auf Xing zu zeigen, um Ihr Netzwerk regelmäßig und automatisch über Ihre News zu informieren. Das sieht dann, zum Beispiel bei einem Beitrag von Annette, auf der Startseite von Xing so aus:

Xing News

Praktischerweise bietet Xing unter dem Menüpunkt „Weitere Profile im Netz“ die Möglichkeit, mithilfe von RSS-Feeds Neuigkeiten als Stream anzeigen zu lassen, zum Beispiel den Feed Ihres WordPress-Blogs. Diese Neuigkeiten erscheinen dann nicht nur als Vorschau in Ihrem Profil, sondern werden auf der Startseite all Ihrer Kontakte auch im Newsfeed angezeigt.

So finden Sie Ihren RSS-Feed

RSS steht für „Really Simple Syndication“ und gibt die Inhalte von Websites in standardisierter, maschinenlesbarer Form aus. Im Browser angezeigt kommt so ein Feed deshalb ganz nüchtern und unformatiert daher. Mit einem Dienst wie Feedly können Sie die Feeds verschiedener Blogs an einem Ort und ordentlich sortiert anzeigen lassen. So können Sie bei allen Blogs, die Sie interessieren auf dem Laufenden bleiben, und zwar ohne die jeweiligen Websites direkt besuchen zu müssen.

Genauso gut können Sie RSS-Feeds auch dazu verwenden, um Ihre Blog-Artikel anderen im Web zu präsentieren – zum Beispiel auf Xing. WordPress macht es Ihnen besonders leicht: Möchten Sie alle Artikel einer Website anzeigen lassen, müssen Sie hinter der URL, zum Beispiel http://www.schwindt-pr.com, lediglich einen Schrägstrich und das Wörtchen „feed“ eintippen. Nach Drücken der Enter-Taste wird der RSS-Feed zum Beispiel so im Browser angezeigt:

Feed schwindt-pr

Sind Sie dagegen nicht der einzige Autor eines Blogs oder möchten Sie nur Artikel zu bestimmten Themen zeigen, geht auch das ganz einfach:

So veröffentlichen Sie ausgewählte Inhalte

Die beiden Artikel, die ich hier auf schwindt-pr.com bisher veröffentlicht habe und alle zukünftigen möchte ich natürlich gerne allen zeigen, die es interessiert. Um den gewünschten RSS-Feed aufzurufen, muss ich zuerst unter der Überschrift einer der beiden Artikel auf meinen Namen klicken. In anderen Themes kann dieser Link zum Beispiel auch unten im Autorenkasten zu finden sein. Auf jeden Fall bin ich auf diesem Wege in meinem Artikel-Archiv von schwindt-pr.com gelandet, das unter http://www.schwindt-pr.com/author/melanie zu finden ist. Auf die selbe Weise können Sie Ihre Blogbeiträge nach Kategorien oder Schlagworten filtern und so jeweils die gewünschten RSS-Feeds zu bestimmten Themen anzeigen lassen.

Nach Aufrufen meines RSS-Feeds durch http://www.schwindt-pr.com/author/melanie/feed wurde am Ende der URL übrigens automatisch ein weiterer Schrägstrich eingefügt. Diesen benötigen einige Dienste, damit die Ausgabe des Streams klappt. Xing braucht ihn nicht. Wenn Sie aber immer die komplette URL Ihres RSS-Feeds kopieren, sind Sie auf der sicheren Seite.

Um den gewünschten Stream anzeigen zu lassen, musste ich nun folgende Schritte durchführen:

  1. In meinem Xing-Profil den Reiter „Weitere Profile im Netz“ aufrufen.
  2. Unter „RSS-Feeds“ auf den „Hinzufügen“-Button klicken.
  3. Den aus der Browserleiste kopierten Link des Feeds in das Eingabeld einfügen und speichern – fertig.

RSS Feed ins Xing-Profil einfügen

Sobald dieser Artikel hier im Blog online geht, wird er nun automatisch im Stream meines Profils und in den Neuigkeiten meiner Kontakte angezeigt werden. Eine tolle und bequeme Möglichkeit, Kunden und Geschäftspartner über seine neuen WordPress-Artikel zu informieren, finde ich!

Xing RSS Ausgabe Feed

Melanie Kirk-Mechtel
war von Juli 2015 bis Januar 2016 Mentee bei schwindt-pr. Melanie ist Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität – im Netz zu finden unter melaniekirkmechtel.de. Nach dem Studium der Ernährungs- und Haushaltswissenschaft hat sie 10 Jahre in einer PR-Agentur für Kunden aus der Ernährungsbranche gearbeitet. Seit 2013 ist sie freiberuflich unterwegs. Sie ist Teil des Netzwerks von schwindt-pr.

6 Kommentare

  1. Hallo Melanie,

    vielen Dank für diesen Artikel, den Feed meines Blogs habe ich schon seit längerem eingetragen. Dass dadurch ein neuer Artikel aber bei meinen Kontakten als Neuigkeit erscheint, war mir so nicht bewusst.

    Vielen Dank und beste Grüße
    Rainer

  2. Hallo Melanie,

    vielen Dank für den Tipp!

    Darüber hinaus kann man einen Blogbeitrag natürlich auch in passenden (!) Foren von den diversen XING-Gruppen Teilen. Das geht zwar nur per Hand, aber so kann man seine Reichweite nocheinmal deutlich vergrößern.

    Beste Grüße
    Ansgar

Kommentare sind geschlossen.