Facebook: Wie Sie auch mobil auf Seiten privat agieren können

Die Facebook-Apps für die mobile Nutzung sind schon okay, aber es fehlt leider die ein oder andere Funktion, die man von der Desktop-Version gewohnt ist. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, zwischen der persönlichen Identität und der seiner Seiten hin und her wechseln zu können. In der Seitenmanager-App ist man logischerweise immer als Seite aktiv, in der allgemeinen Facebook-App aber auch. Eine Funktion zum Wechseln gibt es bislang nicht.

Wie der Identitäts-Wechsel mobil trotzdem gelingt

Wer mobil dennoch als Person auf einer selbstverwalteten Seite agieren möchte, kann dazu bisher nur folgenden Umweg nehmen:

Besuchen Sie Facebook nicht über die App, sondern über den Browser, den Sie auf Ihrem Smartphone verwenden. Wenn Sie dann die betreffende Seite aufrufen, sehen Sie über dem Seitenmenü eine Auswahlmöglichkeit, mit der Sie zwischen Profil- und Seiten-Identität hin und her wechseln können:

mobil zwischen Profil- und Seiten-Identität wechseln

Beim Klick auf den Pfeil öffnet sich die Auswahl:

Geöffnete Auswahl

Leider ist mir nicht bekannt, ob und wann diese Funktion auch in den Apps eingeführt wird. Die Dringlichkeit dürfte jedoch relativ hoch sein.

Facebook-Apps werden stetig verbessert

Eine Funktion, die nicht von Anfang an in der App existiert hat, ist die des Deaktivierens von Benachrichtigungen zu einem bestimmten Beitrag. Daher wäre es sicher sinnvoll, auch den Identitätswechsel nachzurüsten.

Was außerdem noch schmerzlich fehlt, ist die Möglichkeit, den Link zu einem bestimmten Beitrag abrufen zu können, so wie es in Google+ und Twitter mobil schon lange möglich ist.

Facebook lagert zwar immer mehr Funktionen in eigene gesonderte Apps aus, oder entwickelt ganz neue, ist aber dennoch bemüht, die bereits vorhandenen weiter zu verbessern. Welche Apps es bereits gibt, können Sie nachlesen unter „Die mobilen Apps von Facebook“.

Welche Funktionen fehlen Ihnen noch in der allgemeinen Facebook-App oder in einer der spezialisierten Apps?

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

12 Kommentare

  1. Hallo,

    wieso überhaupt die mobile App von Facebook verwenden? Denn die Dinge, die man sonst auf einem Desktop-PC erledigen würde, dann sind diese eh zu unhandlich um auf einem mobilen Gerät beispielsweise geschrieben zu werden. Aber wenn Sie mir die Vorteile von der mobilen App benennen können, dann setze ich diese zukünftig vielleicht auch ein ;)!

    VG
    Christoph

    1. Finden Sie das mobile Arbeiten via Browser einfacher? Also ich nicht.
      Ich mache inzwischen fast alles mobil, außer vielleicht bloggen (oder sonstige längere Texte schreiben), coden und Videos anschauen.

  2. Aber es gibt die Möglichkeit mobil zwischen den verwalteten Seiten zu wechseln: über die Funktion im Footer-Menü, die Striche untereinander. Damit wechsele ich zu den von mir verwalteten Seiten.

    Lediglich, wie ich Posts von von mir verwalteten Seiten mobil so like, dass sie meinen privaten Like erhalten habe ich noch nicht herausgefunden.

  3. Hallo,
    Danke für den Beitrag. Wie kann ich denn „als Seite“ auf anderen FB Seiten einen Kommentar hinterlassen? Sobald ich meine eigene Seite verlasse verschwindet das „als cc interagieren“ aus der Menüleiste 🙁

    Lg roman

  4. Hallo Frau Schwindt,
    ich bekomme die Auswahlmöglichkeit, mit der man zwischen Profil- und Seiten-Identität hin und her wechseln kann, über Safari (mobil), nicht angezeigt. Ist diese Funktion evtl. browserabhängig oder in der Zwischenzeit von Facebook wieder abgeschafft wurden.

    Vielen Dank und Grüße

  5. Hallo 🙂
    Auch ich bekomme die von Ihnen beschriebene Auswahlmöglichkeit nicht angezeigt… Ich habe seit ein paar Tagen einige Schwierigkeiten, auf der von mir verwaltender Seite Beiträge zu posten. Ich kann auch nicht, die Beiträge von meinen privaten Facebookaccount auf meiner Seite zu teilen. Die Funktion wird angezeigt, ist aber inaktiv.

    Danke und alles Gute im Neuen Jahr!

Kommentare sind geschlossen.