Wie nützlich sind die Call-to-action-Buttons für Facebookseiten?

Wer eine Seite auf Facebook betreibt, wird früher oder später dazu aufgefordert werden, dem Kopfbereich seiner Seite einen Call to action (kurz CTA) hinzuzufügen. Das klingt erst mal interessant und natürlich möchte man es ausprobieren, wie immer, wenn es was Neues gibt. Ich habe dabei allerdings so meine Zweifel, wie effektiv dieser Button werden kann. Hier meine Gedanken dazu:

Sobald der Button für eine Seite verfügbar ist, sollten Sie als Admin Folgendes auf der Seite sehen:

Aufforderung zum Hinzufügen eines CTA

Soweit so gut. Beim Klick auf Create öffnet sich ein Auswahlfenster, in dem die verschiedenen Möglichkeiten für die Belegung des CTA genannt werden:

Auswahlfenster mit Vorschau

Leider entspricht keine der Optionen dem Wortlaut, den ich hier gern hätte. Das wäre weniger schlimm, wenn man den Buttontext nachher anpassen könnte. Das geht aber bisher nicht…

  • Jetzt buchen klingt nach Reiseveranstalter oder Hotelreservierung – passt also nicht.
  • Kontaktiere uns – warum soll ich dafür nach draußen verlinken, wenn es doch auf der Seite selbst geht?
  • App nutzen – habe keine.
  • Spielen – passt nicht.
  • Jetzt einkaufen – passt auch nicht.
  • Registrieren – klingt erstmal komisch. „Newsletter“ o.ä. wäre hier besser.
  • Video abspielen – hab ich derzeit nicht.

Um testen zu können, ob und wie stark so ein Button angenommen wird, habe ich mich nun in Ermangelung von etwas Passenderem für Registrieren entschieden und den Button zum Mailabo meiner Blogartikel verlinkt.

Über die Statistik kann jeder Seitenbetreiber überprüfen, wie sein Button genutzt wird:

Statistikanzeige für den Button

Der Button ist allerdings nur auf der Seite selbst zu sehen und die wird ja bekanntermaßen selten direkt besucht. Vielmehr interagieren die Leser mit den Beiträgen der Seite, die sie in ihren allgemeinen Neuigkeiten oder über Listen auf der Startseite sehen.

Also dachte ich, dass der CTA vielleicht unter den Beiträgen in den Neuigkeiten angezeigt wird oder wenigstens in der Vorschau beim Berühren des Absendernamens mit der Maus. Aber beides Fehlanzeige. Wer ihn anklickt, produziert damit auch keine Meldung in den Neuigkeiten.

Ist für den CTA-Button damit also von vornherein dasselbe Schicksal wie für die Reiter (Tabs) von Facebookseiten besiegelt? Im Gegensatz zu den Reitern ist der CTA allerdings mobil auch sichtbar und nutzbar. Aber auch mobil kann er nur gesehen werden, wenn man die Seite selbst besucht.

Wie nützlich kann so ein CTA-Button also werden? Was denken Sie?
Haben Sie schon erste Erfahrungen damit gemacht?

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

18 Kommentare

  1. Während der Installation kann ich u.a. angeben, wohin der User mobil geleitet werden soll.
    Ich möchte ihn auf unsere APP leiten.
    um zB ein iOS-Ziel anzugeben wird eine iOS eine Deep-Link-URL benötigt.
    Der erläuternde Link führt leider wie so oft auf eine englischsprachige Seite.
    Damit ist mir nicht geholfen.
    Wie erstelle ich denn so eine Deep-Link-URL, sowohl für ios, als auch für Android ??
    Da ich Nichtprogrammierer bin, wäre ich für eine Laienverständliche Hilfe mehr als dankbar.

    PS eine APP ist vorhanden zB
    https://itunes.apple.com/de/app/ferienwohnungen-harz/id893211509

  2. Die einzige Belegung für diesen Button die bei meinen Seiten evtl sinn machen würde wäre „App nutzen“. da gibts nur ein Problem: ich habe ja nur diesen EINEN Button mit einem hinterlegtem Link. Ich müsste moich also entscheiden, ob ich iOS-Nutzer ansprechen will oder Android-Nutzer. die jeweils andere Nutzerhälfte kann mit dem Button nichts anfangen. oder aber man verlinkt auf eine eigene Internetseite, von dort dann weiter zu den App-Stores. was mindestens ein Klick mehr vom Nutzer erfordert, und die FB_Statistik zum Button hilft mir dann nicht, weil sie nichts zur wirklichen App-Nutzung durch diesen Button aussagt, sondern nur die Nutzer zählt die ich auf diese Info-Seite geleitet habe.

    Die Idee ist also noch nicht wirklich zuende gedacht, außer auf der Seite müsste Call to Action auch in Beiträgen und damit im Newsfeed der Nutzer verfügbar sein, um entsprechende Richweite zu erzeugen und die Funktion bei Otto-Normal-Nutzer bekannt zu machen. und dann wäre wohl eine freiere definition und beschriftung des Buttons wünschenswert. mal schauen, vielleicht kommt das ja irgendwann…

  3. Ich erinnere mich noch an die Einführung der FB-Seiten. Da gab es anfangs auch nicht genügend Templates, um alle zufrieden zu stellen. Mittlerweile ist das kein Problem. So ähnlich wird es mit diesem Button wohl auch sein, wenn er denn jemals die Akzeptanz erfährt, um ihn dort zu belassen, wo jetzt platziert worden ist.

    Ob das der Fall sein wird, zumindest in dieser Form, wage ich zu bezweifeln. Einige dieser Aufforderungen wurden ja bis jetzt über bezahlten Anzeigen abgewickelt. Da würde sich FB, wenn der Button funktioniert, ja Geschäft wegnehmen.

    Für mich macht er im Moment keinen Sinn, weil mir so wie Dir auch der richtige Button fehlt. Auf der anderen Seite kann er auch eine Hilfestellung sein, denn viele Seiten kennen gar keinen CTA. Aber warten wir mal ab, das ist auf FB nie ganz falsch. 😉

    1. Hallo Katharina,
      wie ich im Artikel schon schrieb, gibt es eine eigene Anzeige dafür, wie oft der Button in den letzten 7 Tagen angeklickt wurde. Wenn Du ihn z.B. auf eine eigene Landing Page leitest, sollte sich das gut messen lassen.

  4. Ich finde den Button für mein Beratungsangebot sehr nützlich, kann ich mit „Kontaktiere uns“ doch auf das externe Beratungsformular verlinken, weil ich Beratungsanfragen aus Datenschutzgründen in dem Fall nicht in Facebook selbst haben will und das auch so kommuniziere. Als ich den Button sah, war ich offen gestanden begeistert, weil er die Möglichkeit gibt, Anfragen dahin zu lenken, wo man sie haben möchte. Für alle, die über meine Facebookseite auf mein Beratungsangebot kommen, senkt das die Schwelle für eine Anfrage potenziell enorm. Für eine Aussage, inwieweit das genutzt wird, ist es allerdings noch zu früh.

    Dass ich den Button nicht anders beschriften kann, stört mich in der Tat auch, weil es kein „uns“ gibt. Aber davon abgesehen halte ich das für eine sehr nützliche Sache.

  5. Habe den Call to action Button auf diversen Seiten aktiviert. Meist als „Kontakt“ … Resonanz tendenziell Richtung „Null“. Aber wer weiß … vielleicht muss sich das erst noch durchsetzen 😉

  6. Gleiches Urteil von mir: Die frtigen Beschriftungen sind unmöglich, passendes fehlt (Newsletter / meine Website). Ich habe den Button gleich auf mehreren Seiten getestet, kein einziger Aufruf – alles für die Katz! Wie so viele der Neuerungen von FB in letzter Zeit.

  7. Aus meiner Sicht ist „call to action“ ein Witz, vor allem, weil man die angebotenen Optionen schlucken muß und keine neue anlegen kann. FB geriert sich nicht nur hier als ein Korsett, in das man sich zu schnüren hat; und alle paar Monate wechselt das Korsett seine Farbe oder Schnürung und alle mit viel Fachwissen und selbstlosem Engagement im Internet publizierten Anleitungen und Tricks laufen ins Leere! Vielleicht ist das ja ein Grund, daß FB ständig was ändert: Schlupflöcher dichtmachen, um Wilderer das Handwerk zu legen?
    Aber mal ehrlich: Seinen FB-Account löscht trotzdem keiner. Warum nicht? Weil wir Versprechungen und Hoffnungen hinterher hecheln (z.B. mehr Kunden, mehr Aufträge) und allen Möglichkeiten zu deren Verwirklichung hinterher hecheln.

  8. Hallo Frau Schwindt,

    mir ist heute erstmals aufgefallen, dass verschieden CTA-Schaltflächen gibt. Entsteht eine CTA-Schaltfläche wie z.B. bei Pull & Bear (https://www.facebook.com/pullandbear) durch hervorheben der Schaltfläche oder gibt es eine Möglichkeit die Schaltflächen zu personalisieren?

    Danke für die Antwort & Gruß

Kommentare sind geschlossen.