Änderungen bei facebook.com-E-Mail-Adressen

Jeder Facebook-Nutzer ist ja per facebook.com-E-Mail erreichbar. Die Adresse setzt sich aus dem Nutzernamen eines persönlichen Profils und @facebook.com zusammen.  Bisher wurden Mails an diese Adresse als Privatnachricht im Facebook-Postfach angezeigt und von dort nur per E-Mail an den Nutzer geschickt, wenn er diese Weiterleitung generell in seinen Kontoeinstellungen eingerichtet hatte.

Als ich Facebook heute morgen öffnete, wurde mir folgender Hinweis angezeigt:

Danach werden facebook.com-Mails künftig nicht mehr im Facebook-Postfach angezeigt, sondern gehen direkt an die E-Mail-Adresse, die ein Nutzer als primäre E-Mail-Adresse in seinem Konto angegeben hat.

Als Begründung für die Änderung gibt Facebook an, „dass die meisten Nutzer ihre Facebook-E-Mailadresse nicht verwendet haben“. Ich schätze mal, dass die meisten Nutzer gar nicht wissen, dass sie so etwas haben. 😉 Seit der Einführung im Januar 2011 gab es wenig Gelegenheit, sich daran zu erinnern.

  • Passend zu dieser kommenden Änderung gibt es einen eigenen Hilfebereich, der nach Desktop (also am stationären Computer) und mobilen Geräten/Apps unterteilt ist.
  • Außerdem weist Facebook auf den Bereich in den Kontoeinstellungen hin, in dem man seine primäre E-Mailadresse bearbeiten kann.
  • Welche E-Mail-Adresse im Kontaktbereich des eigenen Profils sichtbar wird, bestimmen Sie, indem Sie in Ihrem Profil auf Info oben im Menü klicken, dann zu Kontakt runterscrollen und dort Bearbeiten wählen. Über die Symbole rechts hinter den dort aufgelisteten E-Mail-Adressen können Sie die Sichtbarkeit der jeweiligen E-Mail-Adresse anpassen.

Laut insidefacebook.com sollen die Änderungen im März vollzogen werden. Und wie Su Franke gerade im Gespräch mit mir zurecht bemerkte: „Hier werden wir sicher noch zwecks Whatsapp Verbindung hören.“

Haben Sie facebook-com-E-Mail-Adressen jemals benutzt und wenn ja wofür?

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

3 Kommentare

  1. Tja wir werden sie schmerzlich vermissen. Tausende Nutzer werden sich vor Verzweiflung vom Schreibtischstuhl in die Tiefe des Teppichbodens stürzen. 😀

  2. Wie kann ich meine Nachrichten aufm handy anschaun in den E-Mails ! Ich weiß nicht wie das geht 😮

Kommentare sind geschlossen.