Der richtige Umgang mit Facebook-Freundschaftsanfragen

Wer sein Facebook-Profil mit dem von anderen vernetzen möchte, der verschickt meist eine Freundschaftsanfrage. Auf der Willkommensseite weist Facebook dabei ausdrücklich auf Folgendes hin: „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“ Die Bezeichnung „Menschen in deinem Leben“ ist dabei ausschlaggebender als man zunächst vielleicht denkt…

Freundschaftsanfragen ja – aber nur mit Vorgeschichte

Wer zu viele Freundschaftsanfragen auf einmal verschickt oder wessen Anfragen zu häufig abgelehnt werden, der wird von Facebook gewarnt, oder sogar für das weitere Versenden von Anfragen temporär gesperrt. Deshalb ist es wichtig, Freundschaftsanfragen nur an solche Personen zu verschicken, bei denen auch wahrscheinlich ist, dass sie die Anfrage annehmen.

Warnmeldung: Kennst du diese Person außerhalb von Facebook?

Handelt es sich nicht um jemanden, den Sie bereits offline kennen, kann es helfen, zunächst eine Privatnachricht an denjenigen zu schicken. Darin fragen Sie den anderen, ob es okay wäre, ihm/ihr eine Freundschaftsanfrage zu schicken. Die eigentliche Anfrage stellen Sie erst dann, wenn Sie eine positive Antwort bekommen haben. Vorzugsweise sollten Sie mit der Person schon irgendwo im Gespräch gewesen sein, z.B. im Kommentarverlauf eines öffentlichen Beitrags oder in einer Gruppe. Um dann sicherzugehen, dass die Nachricht nicht ungesehen im Postfach des anderen unter „Sonstiges“ landet, können Sie in dem bestehenden Gespräch eine kurze Anmerkung hinterlassen wie z.B. „Habe dir übrigens gerade eine Privatnachricht geschickt, @Name. Bitte schau mal in Deinen „Sonstiges“-Ordner.“

Freundschaftsanfragen richtig ablehnen

Vielen Nutzern ist nicht bekannt ist, dass Facebook den Begriff „Freund“ so wörtlich nimmt. Deshalb sollte man nicht nur darauf achten, wem und wie man solche Anfragen schickt, sondern auch, wie man damit umgeht, wenn man eine Anfrage nicht annehmen möchte.

Wenn Sie eine Freundschaftsanfrage bekommen, zeigt Ihnen Facebook folgenden Dialog an:

Bestätigen oder Anfrage löschen

Lehnen Sie mit Anfrage löschen ab, sehen Sie Folgendes:

Als Spam markieren

 

Hier haben sie nun folgende Möglichkeiten zu reagieren:

  1. Wenn die Sache mit dem Löschen der Freundschaftsanfrage erledigt ist, dann verlassen Sie einfach den Benachrichtigungsbereich, indem Sie irgendwoanders hinklicken.
  2. Wenn die Freundschaftsanfrage aber von jemandem kommt, von dem Sie definitiv keine weiteren Anfragen erhalten wollen, dann sollten Sie Als Spam markieren anklicken. Damit wird derjenige für weitere Freundschaftsanfragen an Sie blockiert:

    Für weitere Freundschaftsanfragen blocken

Fällt derjenige häufiger dadurch auf, dass seine Anfragen als Spam markiert werden, wird er gewarnt oder gar für weitere Anfragen gesperrt. Dies ist also die passende Variante, wenn Sie möchten, dass das Ablehnen der Anfrage für den anderen Konsequenzen hat:

Von weiteren Freundanfragen geblockt

Möchten Sie den anderen nicht für weitere Anfragen blockieren, oder ihm einfach keine unangenehmen Konsequenzen bescheren, dann können Sie es sich durch Klick auf Rückgängig auch nochmal anders überlegen. Daraufhin bestätigt Facebook:

Blockierung aufgehoben

Unbeantwortete Freundschaftsanfragen finden

Falls Sie unbeantwortet gebliebenen Freundschaftsanfragen als Liste sehen wollen, gehen Sie im Freundschaftsanfragen-Menü unten auf Alle anzeigen oder direkt zu https://www.facebook.com/friends/requests. Über den dortigen Link Versendete Freundschaftsanfragen anzeigen gelangen Sie zu den Freundschaftsanfragen, die Sie an andere geschickt haben:

Versendete Freundschaftsanfragen anzeigen

Hier können Sie die unbeantworteten Freundschaftsanfragen auch wieder abbrechen:

Anfrage abbrechen

Alternative zu Freundschaftsanfrage

Im Gegensatz zu Twitter oder Google+ gab es auf Facebook lange Zeit nicht die Möglichkeit, einem Personenprofil einseitig zu folgen, sondern nur die der Freundschaftsanfrage, wenn man sich mit jemandem vernetzen wollte. Mittlerweise geht es aber auch schon lange anders:

Sie können es anderen ermöglichen, Ihren öffentlichen Updates ohne Freundschafts-Vernetzung einseitig zu folgen, und Sie können das bei denen, die es bereits freigschaltet haben, umgekehrt auch tun – Facebook nennt das Abonnieren.

Weiterführende Links:

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

60 Kommentare

  1. Ich hinterlasse hier mal eine Frage: Warum bekomme ich von fb manchmal eine Nachricht mit dem Text: „Person XY hat Ihre Freundschaftsanfrage bestätigt.“ Schon habe ich einen neuen Freund bzw. Freundin, den/die ich gar nicht kenne. Da muss ich erstmal auf das Profil gucken, mit wem ich zu tun habe, um den/die neuen Freund/Freundin zu behalten oder gleich wieder lösche.
    Wer kann mir helfen?

      1. Dieser Facebook Fehler,wenn er einer ist, kann Ehen zerstören! Wenn ein Ehemann plötzlich eine Freundin bei Facebook hat die er gar nicht kennt und mit der er auch gar nichts zu tun haben will.
        Im Facebook der Ehefrau erscheint plötzlich eine wildfremde Frau die ab jetzt mit dem Ehemann befreundet ist. Ohne das der überhaupt irgend etwas dazu getan hat!

      2. Heute kam wieder die Bestätigung einer Freundschaftsanfrage, die ich nicht gestellt hatte. Mindestens ein Dutzend meiner derzeit 477 Freundschaften kam auf diese Weise zustande. Eigentlich habe ich Facebook im Verdacht, weil die Leute vom Beruf oder den Interessen her schon irgendwie passen. Sie sind mir aber vollkommend fremd, ich hatte zuvor auch nie deren Profil besucht.

        Bei dieser Gelegenheit auch mal ein Dankeschön für die große Hilfe, die Sie mir und vielen anderen hier sind.

  2. Danke für die tolle Erklärung. Bisher habe ich solche Anfragen einfach ignoriert, mit der Folge, dass ich manchmal ne Latte an Anfragen in meiner Liste hatte.

    Irgendwie finde ich das System von Facebook trotzdem immer noch etwas verwirrend, was aber auch daran liegt, dass Facebook doch mehr auf den privaten, als auf den öffentlichen Austausch abzielt. Verglichen mit Twitter und Google+, ist es komplizierter zu entscheiden, bei wem man zu sagt oder nicht.

    Vielleicht kannst du ja auch mal was über die Abo-Funktion in Privatprofilen schreiben, für alle diejenigen, welchen es egal ist, wer ihnen gerade folgt.

  3. Ganz herzlichen Dank für diese wertvolle Information.
    Mir war nicht bewusst, welchen Schaden ich ggfs. mit einem „unwissenden“ Klick anrichten kann.
    Eine hilfreiche Aufklärung!

    Herzliche Grüße
    Ulla Schneider

  4. Leider gibt es, wie ich heute lesen musste, betrügerische Aktivitäten, die in letzter Zeit vermehrt im Zusammenhang mit Freundschaftsanfragen auf facebook aufgetreten sind.

    Die betreffenden Personen mit betrügerischer Absicht schauen in ihr Netzwerk und sehen sich interessiert Profilfotos der Freunde Ihrer Freunde an. Profil-Fotos dieser Freunde zweiten Grades laden diese „neuen Freunde“ auf ihren Rechner und erstellen anschließend ein Profil mithilfe des kopierten Bildes und der Stammdaten des „echten“ Profils.

    Anschließend versenden diese Personen Nachrichten wie „habe dich versehentlich aus meiner Freundesliste gelöscht.“ Nehmen Sie diese Freundschaftsanfrage an, verfügt die Person über Ihre Profil-Informationen. Schauen Sie deshalb vorher IMMER in Ihrer Freundesliste nach, ob die Person der Freundschaftsanfrage sich nicht bereits in Ihrem Netzwerk befindet.

    Surfen Sie gut!
    good talking

  5. Dass man keinem eine Freundschaftsanfrage schicken darf, den man nicht kennt, finde ich etwas übertrieben von Facebook. Wird man belästigt, kann man doch ganz einfach die Sperrfunktion nutzen. Ein Freund von mir hat seine Frau über Facebook kennengelernt. Sie fiel ihm in der Freundesliste eines Freundes auf und er schrieb sie an. Na und jetzt? Das muss doch Facebook jedem selbst überlassen. Gibt doch genug, die neue Leute kennenlernen wollen. Merkt man oft auch daran, dass sie sehr viele Informationen für jeden öffentlich preisgeben. Wer lieber für sich und im privaten Kreis bleiben möchte, kann sogar einstellen, dass er nur von Freunden angeschrieben werden darf.

  6. Ich habe eine Freundschaftsanfrage gemacht und diese ist immer noch auf „freundschaftsanfrage gesendet“ aber ich habe mehrere gemeinsame Freunde mit dieser Person obwohl ich diese Leute gar nicht kenne… Wie ist das möglich, obwohl die Person meine Anfrage nicht angenommen hat?

  7. Kann ich eigentlich verhindern, dass meine Freunde bei Freunden als „Personen die du vielleicht kennst“ erscheinen? Ich habe meine Freundesliste bereits gesperrt, erscheinen diese trotzdem noch bei den betroffenen Freunden?

    Vielen Dank!
    Liebe Grüsse

  8. Hallo Frau Schwindt u. Team !

    Ich verfolge Eure Beiträge, Ihr seid sehr wichtig für mich bei meinem Start ins Berufsleben. Danke !

    Ich habe eine private Facebook-Seite und gleichzeitig eine geschäftliche (unter der fb-Rubrik Künstler, Band oder öffentliche Person).

    1.
    Wenn ich auf meiner Privat-facebook-Seite einstelle
    …“Wer kann meine zukünftigen Beiträge sehen?“ – Freunde…
    sind dann auch meine Einträge auf meiner geschäftlichen Seite eingeschränkt sichtbar?
    Das will ich natürlich nicht.

    2.
    Kann ich die Zahl der Follower auf meiner geschäftlichen fb-Seite geheim halten?
    Noch habe ich nicht viele Auftritte und damit noch nicht viele Follower.
    Die Veröffentlichung der langsam steigenden Zahlen ist am Beginn eher eine Anti-Werbung.

    Vielen Dank und Grüsse!
    P.S. Habe meinen Namen und meine Website nicht eingetragen, weil ich mir nicht sicher war, ob auch Name und Website bei Euch datengeschützt sind. Ihr schreibt nur, die e-mail-Adresse würde nicht weitergegeben. War mir einfach unsicher, sorry dafür!

    1. Hallo Marion,

      ad 1) was Sie „private Seite“ nennen, ist ein persönliches Profil. Die dort getrofenen Einstellungen gelten nur für das Profil.
      ad 2) Nein, kann man nicht. Und wenige Fans zu haben, ist keine Anti-Werbung, sondern zeigt, dass die Seite im aufbau ist. Das geht jedem so und ist völlig normal.

      Was das Kommentieren in Blogs angeht: Blogkommentare und deren Inhalte samt Name (und wenn eingetregen auch Website) sind öffentlich, die dabei eingetragene Mailadresse nicht, die sehen nur die Admins des Blogs. Ob Sie da Ihren vollen Namen oder nur den Vornamen oder Fitzliputzi22 eintragen, ist Ihnen überlassen. Letzteres wirkt allerdings nicht sehr seriös, also lieber bloß Vornamen verwenden.

      Wer Blogkommentare zum Aufbau der Personenmarke nutzen möchte, sollte allerdings den vollen Namen verwenden und die eigene Website eintragen.

  9. Hallo.
    Ich habe jemanden eine Freundschaftsanfrage geschickt und dann stand da beim button nach ein paar stunden FreundIn und dann bin ich nochmal auf den button gegangen und dann wurde wieder eine freundschaftsanfrage verschickt… was hat das zu bedeuten?? Bitte um hilfe und rat. Danke schonmal im vorraus!
    Lg
    Vanessa

  10. HI,
    Facebook hat meinen Acount eogeschränkt weil ich zuviel Gruppen-anfragen gestellt habe.

    sperrung dauert ca 14 tage.

    Kennt jemand einen weg um den prozess zu beschleunigen???

    danke im voraus

  11. Hi Ich habe eine Frage zu Freundschaftsanfrage im Facebook.Wie ist es moeglich,Dass ich plötzlich wildfremde Freunde habe ohne dass ich eine Freundschaftsanfrage bestaetigt habe.Woher kommen sie.? LgIris

  12. Ich habe bei einer Freundschaftsanfrage, die ich bekommen habe auf „Nicht jetzt“ geklickt und danach angegeben, dass ich die Person auch außerhalb von Facebook nicht kenne. Diese Person kann mir somit keine Freundschaftsanfragen mehr schicken. Kann ich es wieder rückgängig machen???

    LG

  13. Moin, ich habe auch schon Anfragen von Leuten bekommen, die ich schon im realen Leben nicht wirklich gemocht habe, wo ich es aber unhöflich, fand die Anfrage abzulehnen.

    Ich habe folgenden Trick angewendet:

    Erst einmal die Anfrage annehmen und den Menschen dann nach ein paar Wochen sang und klanglos wieder als Freund entfernen. (Wenn der 100 Freunde hat, merkt er das eh nicht). Oder ihn auf eingeschränkt setzen. Dann ist er quasi auch nicht wirklich existent.

    Hat bisher sehr gut funktioniert. 🙂

      1. Moin Marion,

        wie machst du das dann? Einfach nicht annehmen? Das ist aber auch nicht die feine englische Art.

        Oder nimmst du alle Anfragen an?

        Ich möchte aber vielleicht mit manchen Menschen nicht befreundet sein.

        Viele Grüße,
        Katrin

        1. Es ist tatsächlich ehrlicher, die Anfrage nicht anzunehmen. Du kannst sie auch einfach ignorieren, dann bleibt das Feld auf Freundschaftsanfrage versendet. Es gibt übrigens Apps für Smartphones, die einem benachrichtigen, wenn jemand die Freundschaft kündigt.

        2. Huhu,
          ich schreibe den Leuten freundlich, aber offen, warum ich ablehne. Wer mich kennt, der weiß das ich da und überhaupt sehr ehrlich bin. Mit jedem muss man ja auch nicht befreundet sein, da gebe ich Dir Recht. aber ich finde es immer fairer jemanden freundlich aber offen darauf hin zu weisen.l So auch, wenn jemand auf meiner FA Liste zu heftig wird. Noch einmal offen die Meinung geschrieben, dann ab auf Igno.Abers o hinterhältig abzuhauen ist echt etwas, worüber ich mich immer ärgere. Oder solche, die einen andauernd kicken, und dann andauernd wieder anklicken 😉 :-))))

  14. Ich habe eine Freundschaftsanfrage gestellt,nach 3 Tagen war sie weg,also bin ich abgelehnt worden?
    Nun habe ich aber viele gemeinsame Freunde mit dieser Person und kann sie unter gefällt mir Angaben auch sehen..nun die Frage..bei einigen steht Freunde,bei anderen als Freund hinzufügen. Aber bei der bestimmten Person ist ein leerfeld,was genau bedeutet das?

  15. Ich schreibe seit neustem mit einer freundin mit der ich jedoch noch nicht befreundet bin gestern hatte ich ihr noch eine nachricht geschickt und sehe jetzt erst dass sie wieder zurück geantwortet hat,mein problem ist dies undzwar als sie wieder schrieb stannd davor X hat ihre Anfrage angenommen.
    Nun frag ich mich welche anfrage?? Ich bin mir sicher dass ich keine freundschaftsanfrage geschickt habe. Woran liegt das ?welche anfrage?

  16. Ich habe eine vor Monaten gestellte Freundschaftsanfrage bestätigt bekommen. Sehe diesen Freund aber weder in seiner noch in meiner Freundeliste. Ich kann ihm auch keine Nachrichten senden. Es erscheint die Meldung, dass ich mit diesem Freund auf Facebook nicht verbunden bin. Was ist passiert?

  17. Facebook hat im letzten Jahr scheinbar etwas geändert. Wurde eine Freundschaftsanfrage vor 2 Jahren abgelehnt, war auf dem betreffenden Profil erneut das Feld „als FreundIn hinzufügen“ vorhanden. Wird man jetzt abgelehnt, ist dieses Feld nicht mehr vorhanden und eine erneute Anfrage nicht mehr möglich.

  18. Wie kann ich meine freundschatfsanfragen die ich bis jetzt erhalten habe in abonnenten ändern?

  19. Hallo,
    ich möchte gerne bei einer einzelnen Person verhindern, das diese mir Freundschaftsanfragen stellen kann.Möchte aber das diese Person mir Nachrichten schreiben kann. Alle anderen aber sollen mir Freundschaftsanfragen stellen dürfen. Wie stelle ich dies bei einer einzelnen Person so ein? LG

      1. Aber einer machte das mit mir. Ich habe hierfür extra Screenshots erstellt. Er hat mich irgendwie so eingestellt , das ich ihm nur Nachrichten schrieben kann, aber anklicken kann ich ihn nicht.

        Gehe ich aber über den Account meiner Freundin rein, kann sie ihn anklicken , als auch Nachricht schreiben.

        Das sah ich nun schon mehrfach.

        Sprich: ich kann ihm nur Nachrichten schreiben, aber keine F-Anfrage.Meine Freundin aber kann ihm F-Anfrage senden und ihm Nachrichten schreiben.

        Das meinte ich. er und einige weitere haben es so eingestellt, aber sie geben keine Antwort auf meine Frage, wie sie das gemacht haben.

        Hm….

        1. Man kann Freundanfragen nur bis auf Freunde von Freunden einschränken, aber nicht individuell. Es sei denn, man blockiert denjenigen, dann kann er aber das Profil gar nicht mehr sehen und auch keine Nachrichten schreiben.

        2. Das ist eigentlich nur möglich, wenn du bereits eine Anfrage gesendet hast und abgelehnt wurdest. Danach ist eine weitere Anfrage nicht mehr möglich.

  20. Hallo,

    heute bekam ich zum ersten Mal eine konkrete Benachrichtigung, oben bei der Weltkarte, ob ich eine bestimmte Person kenne. Was bedeutet das? Zwar kenne ich die Person tatsächlich, aber ich bin weder mit ihr über FB befreundet, noch habe ich irgendwie Kontakt zu ihr.
    Danke!

  21. Weil es geht nicht um diese Vorschläge: Kennst Du vllt. XY, ständig auftauchen, sondern wurde als Benachrichtigung auf dem Globus/Weltkarte verschickt.

  22. Hallo,
    Eine Frage:
    Ich habe eine Freundschaftsanfrage unabsichtlich abgelehnt statt angenommen.
    jetzt kann weder ich noch der andere Nutzer eine neue senden.
    Die Felder sind in der App Grau…
    Das ist jetzt allerdings schon ein Monat her .. Und es geht trotzdem nicht..
    LG Julie

    1. Wo ist da jetzt die Frage? 🙂

      Falls es um Abhilfe geht: Vielleicht einfach mal Abonnieren freigeben und das gegenseitig tun. Vielleicht wird dann der Freundebutton wieder aktiv?

      1. 😉 die Frage ist, warum es nicht geht.
        Ich kenne es nur, dass dann einfach wieder der „Freund Hinzufügen“ Button erscheint. Dieser kommt aber nicht – weder bei mir noch beim anderen Nutzer.
        Er kann mich abonnieren – ich ihn aber nicht.
        Ich dachte zuerst, dass FB es für 1 Monat gesperrt hat und man dann wieder eine neue Anfrage senden kann .. ist aber nun über ein Monat her… Ich finde auch im Web nichts dazu.
        Zudem haben wir 70 gemeinsame Freunde…
        wie kann ich „abonnieren“ freigeben?
        LG Julie

        1. In den Kontoeinstellungen.

          Ich weiß nicht, warum es nicht geht. Das passiert sonst nur, wenn danach auch auf „Als Spam markieren“ geklickt wurde.

          1. Abonnieren ist bei mir öffentlich..
            wie könnte man „als Spam markieren“ wieder rückgängig machen?

Kommentare sind geschlossen.