Wie kann ich schädigende Rezensionen auf Facebook entfernen?

Facebook hat kürzlich den Rezensieren-Button für Seiten mit Ortsintegration eingeführt. Seiten bewerten konnte man zwar vorher schon, jetzt wird die Funktion aber prominenter und lockt damit auch solche Nutzer an, die anderen zum Spaß oder absichtlich schaden wollen. Ein Hilferuf, der mich seither immer wieder erreicht ist: Wie kann ich solche Bewertungen von meiner Seite entfernen?

Früher konnte man über das Kreuz hinter einer solchen Rezension den ganzen Eintrag verbergen. Das ist offenbar nicht mehr möglich. Auf Nachfrage erhielt ich folgende Auskunft:

Bewertungen können von Seiten-Administratoren nicht einzeln entfernt werden. Die einzige Möglichkeit besteht darin, die Bewertungen für seine Seite abzuschalten, oder die fraglichen Bewertungen zu melden.

Eine Bewertung melden kann man über besagtes Kreuz hinter dem betreffenden Rezensionsbeitrag. Das führt aber nicht automatisch zu einer Entfernung des Beitrags.

Bewertungen bearbeiten

Im passenden Hilfebereich unter https://www.facebook.com/help/589747184405742 wird ebenfalls erklärt, dass Bewertungen nicht entfernt werden können. Die betreffenden Seite könne Bewertungen höchstens generell abschalten und zwar über folgenden Pfad: Seite bearbeiten > Seiteninfo aktualisieren > Postadresse entfernen > Speichern.

ACHTUNG: Wenn Sie die Adresse entfernen, entfernen Sie damit auch die Ortsitegration, d.h. die Möglichkeit, dass andere auf Ihrer Seite einchecken können! Wenn allerdings ohnehin keiner bei Ihnen eincheckt, ist die Frage, ob Sie die Ortsintegration überhaupt brauchen. Mehr dazu HIER LESEN.

Einerseits wird damit verhindert, dass Seitenbetreiber weniger gute Bewertungen gar nicht erst zulassen. Andererseits schließt es aus, dass Seitenbetreiber auf offensichtlich bösartige oder schädigende Rezensionen zeitnah reagieren können. Das komplette Ausblenden von Bewertungen kann da ja nicht die Alternative sein. Was meinen Sie dazu?

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

49 Kommentare

  1. Ganz Deiner Meinung, Annette. Das Deaktivieren der Rezensionen bedeutet gleichzeitig, dass die Seite kein Ort mehr ist. Entsprechend fehlt die Auflistung bei Nearby und die Check-In Funktionalität. Die Rezensionen-Funktion ist aus Sicht des Seitenbetreibers sehr schlecht gelöst.

  2. In wie vielen Fällen handelt es sich wirklich um eine gezielte Aktion? Der Leser der Rezension rückt diese ja auch in einen Kontext. Schade ist eher, dass m.E. keine Reaktion auf eine Bewertung möglich ist? Das hat Yelp! deutlich besser gelöst. Als Unternehmer zu einer schlechten Bewertung Stellung zu beziehen zu können ist aus meiner Sicht der beste Weg. Dann kann sich jeder weitere Leser eine eigene Meinung bilden.

    Das Problem einer dominanten schlechten Bewertungen liegt doch wahrscheinlich oft daran, dass ansonsten kaum gute vorhanden sind, oder? In dem Fall finde ich ist die Beschäftigung mit einem schlechten Eintrag schlecht investierte Zeit. Dann lieber schauen, was verbessert werden kann und mit begeisterten Kunden arbeiten und diese zum Rezensieren bewegen.

    Ich hab dazu auch mal einen ausführlichen Artikel geschrieben: http://www.webzunder.com/de/wie-kann-ich-eine-schlechte-bewertung-loschen/

    Übrigens: Die Anschrift zu löschen ist nicht so eine gute Idee, für Hotels, Pensionen, Gaststätten etc. .. Dadurch fallen allerlei wichtige ortsbezogene Funktionen in Facebook weg, die durchaus nützlich sein können: Ortsbezogene Suche, Einchecken, Karteneintrag usw.

    1. Ich unterstütze den Kommentar von Herrn Spannaus. Grundsätzlich ist es gut, wenn schlechte Bewertungen nicht einfach weggelöscht werden können. Schließlich haben wir als Seitenbetreiber und als Nutzer nur dann etwas von der Bewertungsfunktion, wenn Sie ehrlich und realistisch ist. Da ist halt auch mal eine schlechte und unbegründete Kritik dabei.
      Eine Kommentar-Möglichkeit zur Rezension steht als Seitenbetreiber dafür ganz oben auf der Wunschliste.

  3. Ich kann mich den oben genannten Meinungen nur anschließen. Wer schlechte Bewertungen erhält, sollte vielleicht auch mal über sein Business nachdenken. Nur weil jemand mal etwas „Negatives“ schreibt, heißt dies noch lange nicht, dass hier die Konkurrenz jemanden madig machen möchte.

    Dirk pflichte ich dahingehend bei, dass man Meinungen nicht moderieren kann. Bei einer Meinung a la „War scheiße. Geh ich nicht wieder hin.“ würde man schon gerne wissen, was genau nicht gepasst hat. Aber vielleicht justiert Facebook dort noch nach.

    1. Nochmal: es geht nicht um kritische Bewertungen, sondern um bösartige. Es gibt Fälle, in denen absichtlich versucht wird, dem Seiteninhaber in rechtswidriger Weise zu schaden. So etwas dann über den Anwalt laufen zu lassen, ist langwierig und kostspielig. Das Melden sollte eigentlich dazu führen, dass so eine Bewertung zumindest verborgen wird. Das funktioniert aber seit Einführung des Buttons nicht mehr.

  4. wie kann ich bitte meine eigen bewertung löschen? bin unabsichtig mit dem handy angekommen?
    danke

  5. Hallo,

    vielen Dank für die nützlichen Hinweise. Auf unserer Firmenseite leuchten nun 2,5 von 5 Sternen, ohne dass eine Rezension zu sehen ist oder wir einsehen können wer bewertet hat. Wir haben nichts zu verheimlichen und sind im Prinzip für Bewertungen offen, wenn allerdings völlig anonym bewertet werden kann, dann provoziert das ja geradezu dass Konukrrenten sich hier einen „tollen Scherz“ erlauben.

    Ist das wirklich so oder übersehe ich nur die Möglcihkeit die Rezensionen im Adminbereich einzusehen?

    Gruß, Dan

      1. Genauso ist es… Einfach mal ausprobieren und einen Facebook Ort heraussuchen, den man kennt. Sternauswahl reicht aus. Interessant wäre die Berechnung der Bewertungen. Die Sichtbarkeit kann nämlich vom Bewerter selbst festgelegt werden – also öfffentlich, oder nur Freunde usw.

        Eigentlich sollten – aus meiner Sicht – auch nur öffentliche Bewertungen in die Berechnung der Gesamtbewertung einfließen.

  6. Hallo Frau Schwindt,
    ist es möglich bei meiner Facebookseite die gesamten Rezensionen einzusehen? Ich sehe zwar, dass es momentan 10 Bewertungen gibt und kann auch die durchschnittliche Anzahl der Sterne sehen, aber nicht wer und vor allem wie bewertet wurde.
    Anbei noch eine Frage zu den gefällt mir Angaben, es gibt weiterhin keine Möglichkeit sich alle Personen anzeigen zu lassen, die die eigene Seite mit gefällt mir markiert haben oder?
    Über eine Antwort zu den beiden Fragen wäre ich sehr erfreut.

  7. Hallo,
    ich bin an der Verwaltung einer Fanpage beteiligt, die bereits ein Place ist. Die Rezensionen kann man aber nur in einem normalen Post-Kasten, in der Chronik schreiben. Wie bekommt man es hin, dass die Rezension als Button, neben dem Gefällt-Mir-Button erscheint?
    Mfg Sascha

  8. Danke für diesen hilfreichen Artikel.
    Bei uns hatte ein Ex-kunde übelst gewettert, weil seine Lieferung nicht mit Hermes kam.
    Er hatte per DHL bestellt…

  9. Ich kann noch nichtmal die Bewertungen auf unserer Facebookseite einsehen. Das finde ich mehr als fragwürdig. Bei Bewertungen müssen alle wissen woran Sie sind und man sollte nicht einfach bewerten können ohne das der betroffene etwas davon erfährt.

    Unsere Bewertungen sind fast alle positiv wir haben nur eine mit einem Stern, hier wüssten wir gerne was los ist.

      1. Leider kann ich selbst im Administrationsbereich nur Bewertungen von meinen Freunden sehen auch wenn ich als Seitenbetreiber angemeldet bin. Würde ich mir nur anders wünschen. Ich bin einfach ein Fan von offener Kritik die ich konstruktiv nutzen kann.

  10. wir (und viele andere Bibliotheksseiten) haben das Problem, dass jemand sein Buch über die Bewertungs-Funktion promotet. Das ist also nicht im geringsten eine (gute oder schlechte) Bewertung der jeweiligen Bibliothek(sseite), sondern einfach nur Werbung. Nicht mal die krieg ich weg…

  11. Das lustige ist das die Bewertungen auf der iPhone und Android-App weiter Bestand haben aber auf dem iPad und dem Desktop verschwunden sind. Das sollte man erwähnt haben.

  12. Jemand hat mir auf Facebook versehentlich eine schlechte Bewertung gegeben. Nachdem ich zwar auf Umwegen herausfinden konnte, wer die Person ist, habe ich sie kontaktiert. Sie hat sich entschuldigt, die Bewertung gelöscht, jedoch verschwindet in der Gesamtbewertung, die sich bei Facebook durch die Anzahl der Sternchen darstellt, die Bewertung nicht und mindert somit den Durchschnitt. Das ist ärgerlich, denn hier stellt sich nicht im Geringsten, was ich verbessern kann, weil ich diese Person gar nicht kenne und sie somit gar keinen Anlass hätte haben können irgendetwas zu bewerten. Lässt sich leider nicht rückgängig machen.

  13. Wie es scheint ist die Bewertungsfunktion noch nicht exakt ausgereift. Wenigstens lassen sich einzelne Bewertungen in der Zwischenzeit kommentieren. Damit kann zumindest auf negative Bewertungen reagiert werden, was gerade für Unternehmen aus Gastronomie und Hotelerie essentiell wichtig ist.

    1. Darauf antworten kann ich leider nicht mehr, weil die Bewertung gelöscht wurde, sie aber in der Gesamtbewertung noch zu sehen ist, dh anhand der Sternchen. Ich habe ein Kosmetikinstitut und ich wäre ja für Kritik offen, aber die Bewertung war ein Versehen: ich kenne die Person gar nicht.

  14. Was muss man denn „machen“, damit eine Rezension von einem gelöscht wird?
    Ich kann auch sachlich formuliert eine schädigende Rezension schreiben.
    Das ist ja auch der Sinn dieser Funktion.
    Jede Schlechte Bewertung ist „schädigend“, das ist auch so gewollt. Von Facebook und von Schreiber.
    Und ja, natürlich kann das eine „Rache“ sein, das ist völlig in Ordnung. Die Beweggründe, auch wenn „bösartig“ sind irrelevant.

    Was ist „rechtswidrig“ (@ Anette Schwindt)? Und „absichtlich“ ist eine miese Bewertung immer.
    Wenn ich „einen Stern“ vergebe, soll ich dann etwa auf einen Text verzichten? Das ist auch nicht im Sinne von „Dan“.
    Obwohl er froh sein kann, wenn ich bein einer miesen Bewertung auf einen Text verzichte 😉 .

    Es müsste auch in Ordnung sein, eine Ein-Stern-Bewertung mit der „hobbypsychologischen“ Analyse des Charakters der Personen hinter einem Ortseintrag zu verfassen. Schließlich hat man etwas erlebt.

    Nix mit „Aaaaschloch“ etc., das ist plump. Nicht mal wirklich beleidigend.
    Wenn ich aber sachlich über die Person bzw. Personen hinter einem solchen Eintrag spekuliere, Verhaltensweisen mit Begriffen wie „Arrogant“, „Narzisstisch“ usw. beschreibe sollte das für Facebook in Ordung sein. Da wäre ein KNX-Verein den ich evtl. aufgrund des Verhaltens in deren Forum bewerten werde. Im Gegensatz zu einem Ladengeschäft, Restaurant usw., sehe ich bei denen aber nicht viel Zwang dazu ein „Place“ zu sein. Evtl. entfernen sie ihren Place nach der Bewertung.

    Nebenbei ist fundierte Kritik in sachlichem Ton sogar ehrverletzender. Wenn es jemand darum geht. Z.B. ist die Geringschätzung der Qualifikation bzw. des Berufes im allgemeinen für viele Menschen sehr ehrverletzend.
    Besonders, wenn dies mit fundierten Aussagen erfolgt. Einem Polizisten gegenüber kann man z.B. erwähnen, dass Polizisten bei der Partnerwahl weit hinten in der Beliebtheit stehen….. Was die Wahrheit ist.

    Auch wenn es vielen (harmoniesüchtigen „Gutmenschen“) „mies“ erscheint, provokante Wörter wie „Arbeitsdrohne“ für Menschen die ihrer Arbeit nur des Geldes wegen nachgehen, sind nicht unberechtigt.
    Auch wenn das Wort von vielen, besonders „Arbeitsdrohnen“ als Beleidigend empfunden werden könnte.
    Schon eine Frage kann eine schlechte Stimmung auslösen. WEIL sie evtl. ein unangenehmes Nachdenken über sich selbst auslöst.
    Z.B. diese Frage: „Würden Sie ihre Arbeit aufgeben, wenn sie zu 25mio kämen?“.
    Fakt ist, wohl JEDER im Supermarkt, Baumarkt… (auch Geschäftsleiter), Tankstelle (in den USA schon DAS Beispiel für „so willst du doch nicht enden“-Sprüche neben „Wallmart“ in Serien und Filmen), Systemgastronomie („Pommesrüttler“, dank an die McD-Werbung für das Wort), Büro, Amt (auch als Büroleiter, Amtsleiter), Polizei, Justizvollzug usw. würde seine Arbeit aufgeben.
    Damit ist sie faktisch „mies“. Fragt man sie ob ihnen ihre Arbeit „Spaß macht“, handelt es sich also wohl immer um eine Lüge. So wie bei „wie geht es ihnen?“ selten etwas anderes als „gut“ kommt.

    Ich finde es gut dass hier Rezensionen möglich sind.
    Facebook hat doch einen anderen Status als GoLocal, Klicktel oder wo man sonst noch bewerten kann.
    Ich habe schon Bewertungen bei Google+ Local eingestellt.
    Diese auch sofort über einen anderen Browser unangemeldet gesucht. Nichts war zu finden. Da fühle ich mich verarscht.
    Wenn ich negativ bewerte, sollte die auch drin sein, sonst macht die Funktion keinen Sinn mehr.

    Google hatte mal das SideWIKI. Gut versteckt in der Toolbar.
    Man konnte „auf“ jeder beliebigen Webseite inkl. Unterseiten einen Kommentar hinterlassen. Ich habe „auf“ einer der Geld-für-Gold-Seiten über die Abzocke geschrieben (20% statt 80% wie bei Goldankäufern mit Ladenlokalen!) und über den Suspekten Besitzer informiert.
    Nur wenn das keiner liest, ist das sinnlos. Kein Wunder wenn das nichts wurde, und Google es eingestellt hat.

    Wenn Firefox so eine Funktion integriert hätte (nicht nur als Addon), dann würde jeder Browsernutzer z.B. über eine kleine „Lampe“ in der Leiste oben sehen wenn es zur aktuell besuchten Seite Kommentare gibt. Das stört Niemanden, aber jeder der etwas zu einer Seite schreibt, weiß zumindest dass es potenziell jeder andere FireFox-Nutzer lesen kann.
    Zum Kommentieren könnte man sich ja einloggen müssen.
    Mozilla hat ja gerade erst Benutzerkonten für eine Synchonisierungsfunktion (wie z.B. bei Chrome schon länger vorhanden) eingeführt.
    ideal wäre natürlich ein Browserübergreifendes System, das Mozilla, Microsoft, Google usw. einführen. Z.B. vergleichbar mit dem Newsgroup-System dezentral und unzensiert.

    Es gibt ja auch dieses WOT oder wie das heißt, das vor Webseiten warnt.
    Mittlerweile scheinbar vorintegriert in Firefox.
    Wo ich auch vor Seiten gewarnt werde, die eindeutig ungefärlich sind.
    Es wäre schön, wenn ich mir selbst die Meinungen von anderen Besuchern ansehen könnte.

    Das könnte noch ergänzt werden um eine Funktion die es ermöglicht live mit anderen Besuchern der Webseite zu kommunizieren.
    Nicht jeder will auf „jeder“ Webseite „gesehen“ werden, hier könnten die Nutzer nicht mit ihren Nutzernamen, sondern mit wechselnden zufälligen Namen angezeigt werden.
    Und nur auf extra Klick, und evtl. zweite Bestätigung wird der echte Nutzername angezeigt.

  15. Eigentlich ist es ganz gut, dass man keine Bewertungen einfach löschen kann. Wenn man nur die angenehmen Bewertungen veröffentlicht, verzerrt das das Bild total. Und auch unangenehme Bewertungen in einem Profil stärken die Glaubwürdigkeit. Wenn in einem Profil alles rosa-rot ist, werde ich total skeptisch und misstraue grundsätzlich den Bewertungen.

    1. Ich sagte bereits: mit Kritik kann ich umgehen. Die Person hat sich vertan. Bitte genau lesen, worum es geht.

  16. Liebe Frau Schwindt!
    Ist es möglich einzusehen, wer die Sterne vergeben hat?
    Wenn ja: Wie?
    GLG
    Sabrina Zeugswetter

      1. hallo
        gibt es Neuigkeiten bezüglich löschbare Rezessionen ?
        grade aktuell der Fall bei uns das eine ehemalige angestellte über freunde eine schädigende Rezession abgegeben hat .

  17. Hallo Frau Schwindt –
    ich habe leider nichts gefunden zum folgenden Problem:
    Ich habe jetzt schon fünf Kunden, die mir glaubhaft versichert haben, dass sie eine Rezension auf meine FanPage in FB geschrieben haben – und auf meine Nachfrage entsprechend verwundert reagiert haben. Nur: die Rezension taucht nicht auf. Seit ein paar Wochen ist das so – die neuen Rezensionen werden ncith hinterlegt… Woran kann das liegen?
    Wäre für eine Auskunft sehr dankbar,

    Tom Schneider

  18. Hallo Frau Schwindt
    Wir sind ein Online-Startup, das Qualitätsware (in einem hart umkämpften Markt) zu anständigen Preisen anbietet. Nun haben eine kommentarlose (!) Negativbewertung (3) von einer uns gänzlich unbekannten Person erhalten. Natürlich haben wir die Funktion Rezension deaktivieren müssen. Denn niemand fragt, WIE eine solche negative Bewertung zustande kommt, sondern nur, DASS eine solche existiert. Damit kann man einer Firma auch vorsätzlich schaden. Ich finde das sehr schwierig…

  19. Hallo.

    Was mach ich mit den Rezessionen die nur mit Sternen vergeben wurden?
    Bei uns hat ein 13 oder 14 Jähriger Junge eine Rezession mit 1 Stern abgegeben – wir sind ein Autohaus und weder der Junge noch seine Eltern sind Kunden bei uns.
    Ich kann zwar Rezessionen löchen die mit Text sind jedoch aber nicht die die nur mit Sternen sind.

    Mit freundlichen Grüßen
    Julia

  20. Ich weiß nicht ob ich schlechte Facebook Rezensionen so ernst nehemn soll. Schließlich kann mir jeder auf der Seite ein Sternchen vergeben und schlecht über mich oder mein Unternehmen schreiben. Natürlich möchte ich nicht die Option ausschließen, dass auch die Bewertung echt sein kann, wenn jemand unzufrieden war. Das bedeutet aber für mich mein Service zu überdenken, evtl. Kontakt mit der Person aufzunehmen, Fragen warum die schlechte Bewertung war usw. Gegen andere falsche und ungerechte Bewertungen im Netzt sollte man sich echt gerichtlich wehren. Mittlerweilehaben schon viele Unternehmen gegen schlechte oder ungerechte Bewertungen etwas unternommen. Eine Zusammenstellung von Auszügen von mehr oder weniger erfolgreichen Gerichtsentscheidungen habe ich bei falsch-bewertet.de gefunden.

  21. Hallo,
    ich habe ein Problem mit einer Rezension bei Facebook.
    Jemand der anscheinend ein Problem mit mir hat (mein ehemaliger Nachbar wo ich meine Firma hatte), hat geschrieben, dass ich schlechte Arbeit abliefere, obwohl er nie bei mir war. Diese Rezension habe ich gemeldet, seitdem erscheint sie bei mir nicht mehr, aber wenn jemand anderes auf meine Seite schaut, dann sieht man diese Rezension.
    Ich habe ihn geblockt, aber er konnte komischer weise immer noch böse, beleidigende Nachrichten senden (auf meine Firmenseite bei Facebook).
    Ich habe nun die Nachrichtenfunktion deaktiviert, dass er keine Nachrichten mehr an meine Seite senden kann. Das ist aber auf Dauer auch keine Lösung, da meine Kunden ja auch Kontakt zu mir aufnehmen müssen.
    Wie kann man denn solche Sachen verhindern? Und gibt es eine Möglichkeit diese böswillige Rezension zu löschen?
    Mit freundlichem Gruß
    Voß, Andrea

  22. Hallo!
    Ich habe seit 2013 ein Unternehmensprofil bei Facebook. Ich habe nicht die Möglichkeit auf „Seite bearbeiten“ zu gehen um dann die entsprechenden weiteren Schritte zu gehen, weil „Seite bearbeiten“ erst gar nicht zu finden ist. Ich kann lediglich auf „Seite“, „Aktivität“, „Statistiken“ und „Einstellungen“ klicken. Weiter rechts dann „Zielgruppe aufbauen“ und dann „Hilfe“. Oben drüber in der schmalen Leiste „Abmelden“. Ich frage mich, ob meine Seite vielleicht veraltet ist? Ich muss zugeben, ich bin nicht gerade bewandt in diesen Dingen. Allerdings bekomme ich es schon hin, Schritt für Schritt Anweisungen zu folgen. Wenn ich aber erst gar nicht die Möglichkeit habe irgendwas anzuklicken, weil es gar nicht da ist…. Echt blöd! Ich würde nämlich gerne die Sternchen Bewertung ganz rausnehmen und nur „Gefällt mir“ Angaben sichtbar haben. Um schädliche Bewertungen z.b. erst gar nicht zuzulassen. Selbst das bleibt mir irgendwie verwehrt. Vielleicht hat jemand eine Idee, weshalb auf meiner Seite scheinbar nicht das anzuklicken ist, was beschrieben wird um z.B. das o.g. Problem zu lösen. Danke schon mal!

  23. Ist es möglich die Rezensionen so einzustellen, dass man nur Sterne vergeben kann, ohne Text? Mein Chef will lediglich dass eine Bewertung mit Sternen möglich ist.

  24. Hallo Frau Schwindt,

    vielen Dank für Ihre Arbeit. Auf Ihren Seiten konnte ich schon öfters nützliche Informationen finden, die mir weitergeholfen haben.

    Gibt es zu diesem Artikel vielleicht aktuell Neuerungen?

    Ich habe ungefähr dasselbe Problem wie die Kommentatorin Julia.
    Es handelt sich ebenfalls um ein kleines Autohaus und nach Analyse des Benutzerprofils haben wir bemerkt das wir noch nie mit dieser Person in Kontakt gewesen sind.
    Negativer Kritik gegenüber wären wir offen sofern diese berechtigt ist.
    Da wir pro Woche maximal 2 Kunden haben ist es uns auch nicht möglich hunderte positive Bewertungen zu haben.

    Wir nutzen gelegentlich die Werbefunktion von Facebook und ich denke das ich solche schwarzen Schafe eventuell vermeiden könnte, wenn ich die Interessen der Werbezielgruppe sinnvoll auswähle. Somit wäre unser Firmenauftritt dem falschen Bewerter warscheinlich nicht in seiner Timeline angezeigt worden.

    Haben Sie vielleicht einen weiterführenden Link bei dem ich mich mit dem Thema Facebook-Ads-Zielgruppen-Optimierung informieren kann?
    Und würden Sie empfehlen die Rezensionsfunktion bei 4,4 von 5 Sternen zu deaktivieren?

Kommentare sind geschlossen.