Wie Sie Ihre Website mit Google+ verknüpfen

Dass eine Präsenz in Google+ gut für die eigene Positionierung in der Suchmaschine Google ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Wie Sie Ihre Mailadresse und Website in Google+ verifzieren lassen können und wie Sie Profil und Seite miteinander in Beziehung setzen, habe ich bereits erklärt. Im dritten Schritt geht es darum, wie Sie Ihre Website oder Ihr Blog so mit Ihren Google+ Präsenzen verknüpfen, dass die Suchmaschine sie einander zuordnen kann. Dadurch bekommen die Suchergebnisse Ihr Gesicht und das unterstreicht Ihre Auffindbarkeit und Glaubwürdigkeit.

Von Google werden zwei Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, wie Sie diese Verknüpfung herstellen können. Einmal über die Autorenschaft (authorship) mit dem persönlichen Google+ Profil und zum anderen über die Herausgeberschaft (publisher) mit der Google+ Seite.

In den Suchergebnissen erscheint das dann wie folgt:

suchergebnisseAuf der linken Seite sehen Sie die Verknüpfung mit meinem persönlichen Profil „Annette Schwindt“ als Autor, rechts die mit meiner Seite „schwindt-pr“ als Herausgeber. Die Verknüpfung als Autor zeigt, wer etwas geschrieben hat, die Verknüpfung als Herausgeber, zu welcher Google+ Seite etwas gehört.

Haben Sie in Google+ nur ein Profil, aber keine Seite, können Sie keine Herausgeberschaft für Ihre Website eintragen, sondern nur die Autorenschaft.

Autorenschaft eintragen

Um die Autorenschaft einzutragen, werden folgende Schritte benötigt:

1. Falls Ihre Website nur einen Autor hat, können Sie folgenden metatag in den head Ihres Quelltexts stellen:

<a href='http://plus.google.com/IHRE-PROFIL-ID/' rel='author'/>

Falls es mehrere Autoren gibt, müssen Sie einen anderen Weg gehen: Dann muss statt dessen deren Link zu ihrem Google-Profil in der Autorenbeschreibung mit dem Zusatz ?rel=author versehen werden. Das sieht dann so aus:

<a href="https://plus.google.com/IHRE-PROFIL-ID?rel=author">Google</a>

IHRE-PROFIL-ID ersetzen Sie mit der Nummer, die Sie in Ihrem Google+ Profil in der Adresszeile sehen:

profil_id

2. Wenn das erledigt ist, gehen Sie zu Ihrem Google+ Profil und tragen dort im Über mich-Bereich unter Blogs/Websites den Link zu Ihrer Website ein, die Sie verknüpfen wollen.

3. Zuletzt können Sie via http://www.google.com/webmasters/tools/richsnippets testen, ob die Verknüpfung erfolgreich war.

Herausgeberschaft eintragen

Mit der Herausgeberschaft funktioniert es ähnlich. Statt author geben Sie aber publisher ein und statt der Porfil-ID verwenden Sie die ID Ihrer Google+ Seite und zwar dort, wo Sie auf die Google+ Präsenz Ihrer Seite verweisen. Das geschieht ja üblicherweise an einer Stelle, die auf jeder Seite Ihrer Website/Ihres Blogs sichtbar ist.

Bei mir ist diese Stelle das Google+ Logo im Kopfbereich:

kopfbereich2Dort habe ich das Logo mit folgendem Link hinterlegt:

<a href="https://plus.google.com/SEITEN-ID" rel="publisher">Logo-Grafik</a>

Ob Sie das nun im Kopfbereich machen oder in einem Widget im Fuß oder an der Seite, ist egal. Wichtig ist, dass der Link wenigstens auf der Startseite der Website existiert. wichtig ist nur, dass es diesmal die Seiten-ID ist, die Sie eintragen und das es publisher heißt, nicht author.

seiten_idDanach tragen Sie im Info-Bereich Ihrer Google+ Seite unter Website die zu verknüpfende Website ein, falls Sie das nicht ohnehin schon getan haben, um sie bestätigen zu lassen.

Zum Schluss können Sie wie oben beschrieben, die Verknüpfung wieder via http://www.google.com/webmasters/tools/richsnippets testen.

Haben Sie Ihre Website schon mit Google+ verknüpft?

Weitere Artikel, die Sie in diesem Zusammenhang interessieren könnten:

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

24 Kommentare

  1. Was kann der Grund dafür sein, das trotz fehlerfreier Darstellung mit dem Tool „richsnippets“ die Autroenschaft in den SERP nicht angezeigt wird. Ich bin ziemlich ratlos.

        1. Eventuell liegt es auch am Profilbild, Herr Peck. Eine der eher vernachlässigten Bedingungen zur Darstellung dieses Bildes in den Suchergebnissen ist, dass der verknüpfte Autor auf dem Foto deutlich zu erkennen sein soll. Wo nach Ansicht Googles „deutlich“ anfängt, kann ich nicht sagen. Jedenfalls war es bei mir so, dass ich zunächst ein Bild verwendete, auf dem ich, ähnlich wie Sie auf dem Ihren, nur im Anschnitt zu sehen war. Nachdem einige Zeit nach der (laut Webmaster-Tools erfolgreichen) Einrichtung immer noch keine korrekte Verknüpfung hergestellt worden war, habe ich eher versuchsweise mein Profilbild gewechselt. Zwei Tage später tauchten erste Suchergebnisse mit meinem Gesicht daneben bei Google auf. Das kann Zufall gewesen sein. Vielleicht aber auch nicht.

          1. Die Vermutung hatte ich auch schon, das aber zurückgestellt, als ich Profilbilder sah, auf denen der Autor mit Sicherheit nicht erkennbar ist. Möglicherweise versuche ich es noch einmal.

  2. Das mit der Autorenschaft habe ich gerade letzte Woche gemacht. Es dauert ein paar Stunden (bis Tage) aber es hat funktioniert und jetzt erscheint oft das kleine Foto vom G+ Profil.

    Eine „Herausgeberschaft“ geht nur mit einer Seite? Oh Mann. Ich dachte, da komm ich drumrum und mach bei G+ nur ein Profil für privat und als Autor. Die Trennung wird auch bei Facebook immer schwieriger 😉

  3. Die Einbindung des Links sollte auch mit dem -Befehl funktionieren, da sonst ein herkömmlicher Link ausgegeben wird.

    Habe dieses so in meiner Webseite angepasst und sollte ebenso funktionieren, als mit <a href="….

  4. Hallo

    Das ganze geht nur mit privaten Google+ Accounts ?
    Also kann ich die Darstellung der Firma rechts neben den Suchergebnissen nicht darstellen ?

    Ich habe auf unserer Kontaktseite den Link zu Google Plus eingebaut …
    Finden Sie uns auf Google+

    Wo genau trage ich den jetzt bei Google Plus ein ?

    Passiert die Ausspielung dann automatisch ?

    Danke für eure Hilfe

    1. Es gibt nur eine Art von Account (Konto) und darin hat jeder ein persönliches Profil. Darüber hinaus kann man auch Seiten als geschäftliche Präsenzen erstellen. Die Verlinkung geben Sie am besten dort an, wo Sie auf Ihre Google+ Präsenz hinweisen. Und ja, wenn Sie alles wie im Artikel beschrieben gemacht haben, dann passiert die Darstellung in G+ nach einer Weile automatisch.

  5. Hallo Frau Schwindt, wir haben eine(n) Google Local Seite/Eintrag und eine Google+ Seite (eine Verschmelzung ist nicht möglich, da wir seinerzeit nicht die Kategorie „Lokales Unternehmen“ ausgewählt haben). Die Google+ Seite haben wir mit unserem Internetauftritt verknüpft und auch anders herum. Wenn wir uns jedoch googlen (siehe https://www.google.com/#hl=de&ludocid=3948683644220093573&q=EDV%20MAHO%20Internetagentur%20Rosenstra%C3%9Fe%205%20D-25585%20L%C3%BCtjenwestedt) führt der Link „Google+ Seite“ unterhalb des Suchergebnisses nicht auf unsere Google+ Seite, sondern auf die Google Local Seite. Kennen Sie eine Möglichkeit dies zu ändern/berichtigen? Vermutlich haben einige dieses Problem, sind jedoch noch nicht darauf gestoßen. Wir wären für jeden Tipp sehr dankbar. VG Anne Hofmann

    1. Das ist eine der vielen wirklich guten Fragen rund um Google+, denen ich schon länger auf die Spur zu kommen versuche… Leider habe ich bislang keine Antwort bekommen können…

      1. Das ist wirklich sehr schade, dann hoffen wir einfach darauf, dass wir zukünftig von Google die Möglichkeit bekommen die beiden Seiten verschmelzen zu können; somit wäre das Problem vermutlich erledigt. Trotzdem vielen Dank für Ihre schnelle Antwort…

  6. Liebe Frau Hofmann, nach meiner Einschätzung hat es damit zu tun, dass Google insgesamt eher die Local Places protegiert, noch vor den G+-Seiten.
    Die Autorschaftsbilder werden inzwischen übrigens weniger oft angezeigt, das ist relativ unabhängig von der Art des Bildes – das liegt wie meist – in den nicht so transparenten Händen des Unternehmens.
    Liebe Frau Schwindt, noch ein Hinweis, der unten in Ihrem Artikel genannte Link unter „Weitere Google+ Artikel“ führt derzeit ins Leere.

  7. Hallo Frau Schwind!

    Erst einmal möchte ich mich für Ihre zahlreichen Tipps und Anleitungen auf Ihrer Website bedanken! Habe hier schon oft reingeschaut und das eine oder andere dazu gelernt!

    Woran kann es denn liegen, dass in der snippet-Vorschau kein Autoren-Bild angezeigt wird? (Link im Head auf private gp-Seite ist gesetzt, diese hat auch einen Backlink sowie eine E-Mailadresse zur Website)

  8. Liebe Frau Schwindt,

    ich bin doch recht versiert in Sachen Google, aber ich habe bis jetzt keine Info gefunden, die diesen Vorgang so beschreibt, dass es auch wirklich klappt.
    Vielen Dank für diese ausführliche und vor allem verständliche Beschreibung.
    Liebe Grüße
    Karin

Kommentare sind geschlossen.