Von Facebook und dem Maghreb – Follower-Interview #sprfi (5): K. Langenwalder

Es ist wirklich spannend, wen und was ich beim Lesen der Antworten auf mein Follower-Interview alles kennenlerne! Mithilfe dieser zehn Fragen kann sich hier jeder vorstellen, der mir hier im Blog oder über Facebook, Twitter, Google+ und Co. folgt. Damit erfahre ich dann auch mal, wer meine Leser sind, wie sie das Social Web nutzen und wie sie dabei zu mir gefunden haben. Der Hashtag zur Interview-Reihe lautet #sprfi.

k_langenwalder1. Wer sind Sie und welche Social-Media-Kanäle nutzen Sie?
Ich – Ende 40 –  komme aus einem kreativen Beruf – der Floristik -, bin aber seit über 10 Jahren mit staubigen Akten in der öffentlichen Verwaltung sowie mit PC-Arbeiten und Internet  beschäftigt, wohl mein „zweites Ich“. 😉

Ich nutze hauptsächlich Facebook.

2. Worüber kommunizieren Sie mit wem im Social Web?
Ich kommuniziere mit Freundinnen über „Weiberthemen“, die letzte Zeit aber verstärkt „politisch/kulturell“ über eine hierzulande unbekannte Region im „nichtarabischen“ (<<<darauf legen alle, die ich von dort kenne größten Wert!!!) Maghreb; die Region nennt sich „Kabylei“; im Zuge dieses Themas beschäftige ich mich teils auch ein bisschen mit verschiedenen Religionen.

3. Bloggen Sie auch und wenn ja worüber?
Ob man es Bloggen nennen kann, weiß ich nicht, ich habe bei Blogspot eine Seite über diese oben genannte  Region erstellt, um meine sämtlichen gesammelten Informationen der  Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, nachdem meist nur einseitige politische Informationen darüber zu finden sind.

4. Nutzen Sie das Social Web auch mobil und wenn ja wie?
Ja, mittlerweile habe ich ein Smartphone und auch einen Internetstick.

5. Pflegen Sie bewusst Ihre Online-Reputation und wenn ja wie?
Wenn ich die Frage richtig verstehe – ja, ich pflege sie häufig, überarbeite sie, wenn mir was auffällt und bestücke sie auch mit neuen Themen, die ich dann über die ebenfalls vorhandene Facebookseite publik mache.

6. Auf welche Probleme stoßen Sie immer wieder beim Benutzen von Social Media?
Dazu bin ich vermutlich zu einseitig orientiert, indem ich mich doch hauptsächlich mit meiner Seite beschäftige. Allerdings frage ich mich hin und wieder, was ich von diversen Facebook-Angaben halten soll, z.B. über so eine Art Statistik, die dort angezeigt wird.

7. Gibt es Blogs, Seiten oder Apps, die Sie anderen gern empfehlen würden?
Ohne Ihnen jetzt „Honig um den Mund schmieren zu wollen“, ich folge nicht allzu vielen Blogs und Ihrer ist der einzige, der mir spontan einfällt.
Ich kann also nicht wirklich was empfehlen. 😉

8. Was glauben Sie, wie sich der Kommunikationswandel, den wir gerade erleben, weiter entwickeln wird?
Darüber denk ich nicht wirklich nach, weil mich das Ganze jetzt schon manchmal schier überfordert! 😉

9. Wie sind Sie auf mich aufmerksam geworden, weshalb und auf welchen Kanälen folgen Sie schwindt-pr?
Hhhhmmm, diese Frage kann ich gar nicht wirklich beantworten, weil ich es nicht mehr wirklich weiß! 😉 vermutlich beim Googeln wegen meiner Seite, bei Freunden habe ich schon mal was von Ihnen gesehen – da bin ich mir relativ sicher – und aktuell hatte ich Sie einmal wegen eines Falles über eine Sache bei Facebook angefragt, die sogar in der Öffentlichkeit war. Das war im Rahmen von verzweifelten Überlegungen verschiedenster Personen, einer bestimmten Person in einer Notlage (u.a. öffentliche Hetze bei Facebook) zu helfen.
Ich folge Ihnen bei Facebook.

10. Wo kann man Sie online kontaktieren?
Mich kann man unter http://diekabylei.blogspot.de/ oder unter der dazugehörenden Facebookseite kontaktieren.

Vielen Dank für Ihre Antworten, Frau Langenwalder! :-)

Wenn auch Sie meine Interviewfragen beantworten wollen, damit nicht nur Sie mich, sondern auch ich Sie ein bisschen besser kennenlerne, dann lesen Sie bitte hier weiter: http://www.schwindt-pr.com/follower-interviews/

Fotonachweis: K. Langenwalder

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.