„Positiv, respektvoll und würdigend“ – Follower-Interview #sprfi (1): Barbara Rohrer

Um meine Leser besser kennenzulernen, habe ich ein Follower-Interview online gestellt. Darin kann jeder, der mir hier im Blog oder über Facebook, Twitter, Google+ und Co. folgt, zehn Fragen über sich, darüber wie er/sie das Social Web nutzt und wie er/sie dabei zu mir gefunden hat, beantworten. Der Hashtag zur Interview-Reihe lautet #sprfi. Den Anfang macht eine Leserin aus der Schweiz:

BarbaraRohrer1. Wer sind Sie und welche Social-Media-Kanäle nutzen Sie?
Barbara Rohrer aus der Schweiz

  • beruflich: Marketingbeauftragte eines Energieversorgungsunternehmens
  • privat: Repräsentantin für Braunvieh-Kühe

Ich nutze vorwiegend Facebook aktiv, Profile habe ich auf Twitter, Xing, Youtube, Google+ jedoch mehr im „Beobachterstatus“

2. Worüber kommunizieren Sie mit wem im Social Web?

  • beruflich: Firmennews, offene Stellen usw. mit den Fans
  • privat: alles Mögliche (Erlebnisse, Informationen, Empfehlungen) mit meinen Freunden und Fans.

3. Bloggen Sie auch und wenn ja worüber?
Nein.

4. Nutzen Sie das Social Web auch mobil und wenn ja wie?
Ja, sehr oft via iPhone als Newsabfrage.

5. Pflegen Sie bewusst Ihre Online-Reputation und wenn ja wie?
Ja, durch korrekte Rechtschreibung, niveauvolle Beiträge und wenn möglich gute Fotoqualität. Zudem möchte ich Themen kommunizieren, die auch interessieren. Meine Beiträge sollen möglichst positiv, respektvoll und würdigend sein.

6. Auf welche Probleme stoßen Sie immer wieder beim Benutzen von Social Media?
Eigentlich keine – ausser dass das Posten von Beiträgen auf Facebook manchmal schwierig ist, da Facebook „hängen“ bleibt.

7. Gibt es Blogs, Seiten oder Apps, die Sie anderen gern empfehlen würden?
Landi.ch – super Wetterapp für die Schweiz.

8. Was glauben Sie, wie sich der Kommunikationswandel, den wir gerade erleben, weiter entwickeln wird?
Die Themen Datensicherheit und Privatsphäre werden noch vermehrt an Gewicht gewinnen. Unsere Suchabfragen usw. werden gespeichert, damit wir auf unseren Plattformen gezielt mit Werbung gemäss unseren Interessen „überschwemmt“ werden können. (Ob man will oder nicht)

9. Wie sind Sie auf mich aufmerksam geworden, weshalb und auf welchen Kanälen folgen Sie schwindt-pr?
Sie wurden mir an einem Kurs empfohlen, und ich bin froh darum. Ich schätze, dass Sie die Sie-Form wählen. Das hat Stil.
Ihre Hinweise sind mir eine echte Hilfe.

10. Wo kann man Sie online kontaktieren?
www.facebook.com/braunviehkoenigin

Vielen Dank für Ihre Antworten, Frau Rohrer! 🙂

Wenn auch Sie meine Interviewfragen beantworten wollen, damit nicht nur Sie mich, sondern auch ich Sie ein bisschen besser kennenlerne, dann lesen Sie bitte hier weiter: http://www.schwindt-pr.com/follower-interviews/

Fotonachweis: Barbara Rohrer

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.