Kleines Google+ Lexikon

Wie schon im Facebook-Buch habe ich auch am Ende meines Google+ Buchs die wichtigsten Fachbegriffe in einer Nachschlage-Liste zusammengefasst. Hier eine aktualisierte Version. Welche Begriffe fehlen noch?

Admin/Admininstrator – Person, die eine Seite verwaltet (siehe auch…)

Anwendungen/Apps – kleine Programme, mit denen Sie Ihre Google+ Nutzung erweitern können, z.B. mobil oder im Hangout (siehe auch…)

Authorship – sein Google+ Profil mit seiner Website so verknüpfen, dass es in den Google-Suchergebnissen in Beziehung gesetzt wird (siehe auch…)

Badges/Box – Codeschnipsel zum Vernetzen Ihrer Google+ Präsenz mit Ihrer Website (siehe auch…)

Benachrichtigungen – Meldungen über neue Kommentare, +1 Bekundungen oder dass Ihnen jemand folgt (siehe hier… und siehe hier…)

Chat – Private Unterhaltung in einem eigenen Fenster

Check-in – in einem Beitrag angeben, dass man sich an einem bestimmten Ort befindet (einchecken)

Community – Gruppenartige Präsenz in Facebook, kann von Profilen und Seiten gegründet und genutzt werden

Dashboard – Verwaltungsbereich für Ihre Google+ Seiten

Event – Eigene Seite für eine Veranstaltung

Filtern – Gezieltes Anzeigen bestimmter Beiträge zu einem Thema oder aus einem Kreis

Hangout – Video-Chat für bis zu 10 Personen mit erweiterten Möglichkeiten, darunter zum Beispiel Bildschirmübertragung

Hangouts (früher: Messenger) – Mobile Version des Google+ Text- und Video-Chats

Hangout on air – Hangout, der live via YouTube übertragen wird und bei dem auch andere als die eigentlichen Hangoutteilnehmer mitchatten können (siehe auch)

Hashtag – Schlagwort (englisch: tag) zur thematischen Einordnung eines Beitrags, dem ein Rautezeichen # (englisch: hash) vorangestellt wird. Hashtags werden automatisch mit anderen Beiträgen mit diesem Schlagwort verlinkt, so dass man mehr zu diesem Thema lesen kann, wenn man den Hashtag anklickt.

Kreise – Funktion zum Organisieren der Personen und Seiten, denen Sie folgen, zum Filtern von deren Beiträgen und zur Einstellung der Zielgruppen für Ihre eigenen Beiträge (siehe auch…)

Lightbox – Fotoansicht mit schwarzem Hintergrund, von wo aus das Bild von, dem, der er hochgeladen hat, bearbeitet werden kann, und von allen geplusst, kommentiert und geteilt, gegebenenfalls sogar heruntergeladen werden kann

Login – Anmelden in Google+

Lower Third – Anwendung im Hangout zum Anzeigen weiterer Informationen über einen Teilnehmer

Markieren – Eine Person auf einem Foto verlinken

Nachrichten – Keine Privatnachrichten im eigentlichen Sinn, sondern eine Hilfe zum direkten Ansprechen einer Person in Google+

Places – Seiten für Orte, an denen man einchecken kann (siehe Check-in)

Plussen (+1) – Bekunden, dass Ihnen etwas gefällt, indem Sie den +1 Button anklicken. Inhalte, die außerhalb von Google+ geplusst werden, erzeugen einen Eintrag in Ihrem +1 Tab.

Posten – Das Veröffentlichen eines Beitrags (siehe auch… und wichtig: wie andere ansprechen?)

Posting – Ein veröffentlichter Beitrag

Profil – Ihre persönliche Präsenz in Google+. Zu jedem Konto gehört ein Profil, das einen realen Menschen mit seinem realen Namen repräsentiert.

Ripples – Darstellung der Verbreitung eines weitergesagten Beitrags unter „Verbreitung anzeigen“ (siehe auch…)

Seite – Geschäftliche Präsenz in Google+ für Unternehmen, Organisationen, Vereine, Bands etc. (siehe auch…)

Startseite – Ihre „Übersicht“ genannte Nachrichtenzentrale in Google+. Dort laufen alle Beiträge der Personen und Seiten, denen Sie folgen, zusammen.

Stimmung – große Smilies zum Ausdrücken der eigenen Stimmung (nur in der mobilen App)

Stream – Beitragsstrom auf der Startseite, setzt sich zusammen aus den Beiträgen Ihrer Vernetzungen, kann nach Kreisen gefiltert werden.

Tab (Reiter) – Unterseite in Ihrem Google+ Profil oder auf Ihrer Google+ Seite

Taggen/Tagging – siehe Markieren

Teilen – Etwas in Google+ weitersagen

Verifizieren – Bestätigen, dass eine E-Mail-Adresse oder Website wirklich zu einer Google+ Präsenz gehört (siehe auch…)

Widgets – Codeschnipsel zum Einbinden auf Ihrer Website oder in Ihrem Blog

Übersicht – siehe: Startseite

 

Eine aktualisierte Liste der wichtigsten Facebook-Begriffe folgt. 😉

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

8 Kommentare

  1. Eine sehr schöne Liste.

    Ich bin im Übrigen immer wieder überrascht, wie wenige Hangouts kennen und sich stattdessen zu diversen Schneeballsystemen überreden lassen, die nichts anderes anbieten als Google Hangout (Namen nenne ich jetzt keine). Nur mit dem Unterschied, dafür will man Kohle haben.

    1. Yep, diese Erfahrung kann ich bestätigen… Verstehe auch nicht, wie Skype – nach Einführung von Hangouts – Gruppenchats und dann auch noch Bildschirmübertragung kostenpflichtig machen konnte.

Kommentare sind geschlossen.