Facebook-Beiträge auf Websites oder Blogs einbetten

Öffentliche Facebook-Beiträge können seit gestern extern – also zum Beispiel hier in meinem Blog – eingebettet werden. Das kann man entweder selbst wie im Tutorial von allfacebook.de beschrieben machen. Wenn man selbstgehostetes WordPress benutzt, kann man aber auch das Plugin von Torben Leuschner installieren. Eingebettet werden können Beiträge von Seiten und Profilen, aber nicht von Gruppen. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Von Seiten

Bettet man einen Beitrag einer Seite ein, dann wird oben rechts ein Button angezeigt, mit dem man via „Gefällt mir“ Fan der Seite werden kann. Wenn man das bereits ist, zeigt er „Gefällt dir“ an. Außerdem kann man auch direkt mit dem Beitrag interagieren und sieht die Zählung der schon vorhanden Interaktionen (Likes, Kommentare, geteilte Beiträge). Klickt man sie an, gelangt man direkt zum Beitrag in Facebook.

Von Profilen

Dasselbe funktioniert auch mit öffentlichen Beiträgen aus Profilen. Wohlgemerkt nur mit öffentlichen Beiträgen! Also die, die auch von Suchmaschinen erfasst werden. Wird die Sichtbarkeit so eines Beitrags im Nachhinein auf nichtöffentlich geändert, verschwindet auch die eingebettete Kopie. Stattdessen erscheint dann dieser Hinweis: removed

Adresse eines Beitrags finden

Um einen Beitrag einzubetten, braucht man dessen Webadresse (URL). Diese finden Sie in der Zeitangabe des betreffenden Beitrags: zeitangabe Sie können sie entweder mit der rechten Maustaste anklicken und dann „Linkadresse kopieren“ wählen, oder Sie klicken Sie richtig an und kopieren dann die Adresse oben aus der Browseradresszeile.

UPDATE 1: allfacebook.de und reloado.com bieten übrigens auch solche Plugins an.

UPDATE 2: Rechtliche Betrachtung bei Dr. Jan Christian Seevogel

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

11 Kommentare

  1. Super. Jetzt brauche ich nur ein Plugin/eine Lösung, um die Beiträge einer Google+-Seite auch auf einer externen Website bzw. einem Newsroom anzeigen lassen zu können. Google+ selber ermöglichst das ja anscheinend nicht direkt, weiß jemand einen Rat?

  2. Top Sache, nur leider erstmal wieder nicht so einfach mit Joomla möglich, da der Code mal wieder automatisch entfernt wird… also heißt es wohl erstmal auf ein Plugin zu warten ^^

    1. Ups… ich Horst… einmal Googlen und schon hat man auch dafür eine Lösung. Mit dem JCE Editor ist es doch recht einfach auch anderen Code mit einzubinden 🙂
      Im Link mit meinem Namen die Seite auf der ich es mal eingebunden hab. Finde es echt eine super Sache 🙂

  3. GENIAL!.. DER Tipp des Tages. Funktoniert! und schon ausprobiert. Eine der besten Neuerungen bei Facebook.
    DANKE für all die fantastischen Recherchen und Informationen.

    von Herzen Danke
    Rosina Kaiser

Kommentare sind geschlossen.