Themen zusammenfassen mit Storify

Kennen Sie Storify? Dieser Dienst ermöglicht es, Online-Beiträge zu einem bestimmten Thema in eine Timeline („Story“ genannt)zusammenzufassen. Egal ob Tweets, FlickR-Fotos oder Instagram, Facebook oder Google, tumblR oder RSS und anderen Services. Jede Story kann außerdem manuell kommentiert werden; sowohl vom Ersteller als auch von anderen. Und sie kann jederzeit ergänzt oder nachbearbeitet werden. Damit eignet sich Storify nicht nur für angeschlossene, sondern auch für laufende Themen.

Die so entstandene Story kann auch extern eingebettet werden; entweder via Slideshow oder standardmäßig in Timeline-Ansicht:

Beispiel für Slide:

Beispiel für Timeline:

Alle Stories eines Erstellers werden in seinem Profil gesammelt:

storify von schwindt-pr

Jeder Nutzer kann anderen Stories folgen und dort auch kommentieren oder liken. Stories und ihre Elemente können via Sharing weitergesagt werden.

Vor allem für Veranstaltungen bietet sich diese Art des visuellen Storytellings sehr an. Schon mal ausprobiert?

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

4 Kommentare

    1. Timeline ist die Darstellungsform in chronologischer oder sonstqie sortierter Reihe. Was darin dargestellt ist, kann verschieden sein. Im Fall von storify kann man damit z.B. eine Veranstaltung dokumentieren.

Kommentare sind geschlossen.