Warum ich fürs Weitersagen nach Facebook den Sharebutton vorziehe

Wenn es rein um die Weitersagefunktion ohne erweiterte Funktionen geht, erschließt sich mir bis heute nicht, warum ich dafür den Likebutton anbieten sollte. Okay, der postet ein „empfiehlt“ oder „gefällt“ zu dem weitergesagten Link. Aber achtet da jemand drauf? Geht es nicht mehr um den Anhang, also die Bild- und Artikelvorschau?

Wer einen versierten Facebook-Entwickler hat, der kann mit dem Likebutton natürlich unglaubliche Sachen machen. Aber Ottonormal-Websitebetreiber hat von solchen erweiterten Funktionen doch keine Ahnung. Dem geht es erst mal ums reine Weitersagen.  Und genau was das angeht, hat der Likebutton für mich zwei entscheidende Nachteile:

  1. Er kann lediglich in die Chronik (=das Profil) des Likenden posten
  2. Das datenschutzrechtliche Hin und Her hierzulande

Facebook möchte natürlich gern, dass man den Likebutton benutzt, weil der jedesmal schön nach Hause funkt, wenn jemand die Website mit dem Button aufruft (also noch bevor er ihn benutzt). Dasselbe gilt übrigens für die Likebox und andere Social Plugins (deren Nutzung ich vor langer Zeit aufgegeben habe – übrigens ohne Schaden!).

Und so ist der statische Code für den Sharebutton, der früher seitens Facebook als Alternative kommuniziert wurde, dann auch aus diesem Angebot verschwunden. Das bedeutet aber nicht, dass man den Sharebutton nicht mehr nutzen könnte. Ihn zu verwenden hat folgende Vorteile:

  • Er ist statisch, „funkt“ also erst dann zu Facebook, wenn man ihn anklickt und das erscheinende Postingformular benutzt. (Der Likebutton tut das ja bereits, wenn jemand die Seite mit dem Button nur besucht aber noch nicht benutzt – daher die Aufregung der Datenschützer! Mit dem Sharebutton ist man da fein raus.)
  • Mit dem Sharebutton kann man weitersagen per
    • Posting in die eigene Chronik
    • Posting in die Chronik eines Freundes
    • Posting in  eine Gruppe, deren Mitglied man ist
    • Posting auf eine Seite, die man betreibt
    • Privatnachricht
  • Der Sharebutton erweist sich damit (oh Wunder) damit als effektiver als der Likebutton

Optionen des Sharebuttons

Um den Sharebutton einzubinden, können Sie folgenden Code verwenden:
<a href=“http://www.facebook.com/share.php?u=http://IHREURL“ title=“Auf Facebook weitersagen“>in Facebook teilen</a>

Einige WordPress-Plugins bieten den Sharebutton noch als Alternative zum Likebutton an. Meist ist er dann aber ziemlich häßlich layoutet. Statt dessen können Sie folgenden Code in die passende .php-Datei einbinden:

<a href=“http://www.facebook.com/sharer.php?u=<?php the_permalink() ?>&t=<?php the_title() ?>“ rel=“nofollow“ target=“_blank“>in Facebook teilen</a>

Den Linktext können sie dann natürlich anpassen oder farblich gestalten, so wie ich es hier auch gemacht habe (weitere Codes für Sharelinks). Oder Sie verwenden ein Icon dafür. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Platzierung der Sharebuttons von der Platzierung der Verweise auf Ihre Social-Media-Präsenzen deutlich unterscheiden.

Wie haben Sie das bei sich umgesetzt?

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

49 Kommentare

  1. Habe auch lange überlegt welchen Button ich einbinden soll. Der Share-Buttob ist toller aber die Hürde wirklich etwas zu teilen ist höher als nur zu liken. Wenn auch effektiver…

  2. Wie immer sehr hilfreich, danke!
    Was ich beim Teilen allerdings total umständlich finde ist, dass ich nur auf Seiten teilen kann, die ich betreibe, nicht aber auf Seiten, wo ich nur (Mit-)Administrator bin 🙁 – oder kann ich das irgendwie ändern?

      1. So, jetzt kann ich auch auf unsere Seite teilen. Weiß aber nicht, ob ich es zuvor einfach übersehen habe, oder ob es daran liegt, dass ich mich jetzt als Seiteninhaber mit eintragen lassen habe… Jedenfallsfalls danke für Ihren Tipp. Wir werden ihn demnächst auf unserer Website umsetzen 🙂

  3. Hallo, Frau Schwindt! Vielen Dank für Ihren informativen Beitrag. Bisher nutzen wir auf unsere Unternehmensseite den Like-Button. Aber jetzt werden wir voraussichtlich auf den Share-Button umstellen.

    Zu den Buttons im Allgemeinen habe ich eine Frage: Werden Likes/Shares, die über diese Buttons erzeugt werden, irgendwo in der Seitenstatistik berücksichtigt?

    1. Meinen Sie die Statistik der Website? Nein.
      Falls Sie die Facebookseite meinen, haben Sie diesen Artikel falsch verstanden. Hier geht es ums Weitersagen von Inhalten, nicht ums Fanwerden.

      1. Ich meinte nicht das Fanwerden. In der Statistik, die Facebook Seitenbetreibern anbietet, kann man ja z. B. sehen, wie viele Nutzer bei einem Beitrag eingebunden waren und wer eine Meldung darüber generiert hat.

        Mein Eindruck ist, dass die Likes, die über einen Like-Button auf der Website unseres Unternehmens erzeugt werden, in der Statistik nicht berücksichtigt werden.

  4. Ich fürchte wir reden aneinander vorbei. Ein kurzes Beispiel: Ich veröffentliche einen News-Artikel auf unserer Unternehmensseite. Der Artikel kann per Button geliked werden. Den Link zu diesem Artikel poste ich auf unserer Facebook-Seite. Leser können den Artikel also über unsere Seite oder direkt auf Facebook liken.

    In der Statistik der Seitenbeiträge werden unter „Personen, die darüber sprechen“ offenbar nur die Likes/Shares etc. erfasst, die von Nutzern direkt auf Facebook generiert werden. Mittlerweile weiß ich, dass „Facebook Insights for Domains“ offenbar weitere Einblicke zulässt.

  5. Hallo, danke für die aufschlussreichen Artikel. Kann man denn den Share-Button auch so programmieren, dass keine Vorschaubilder oder immer ein bestimmtes Bild bei FB geteilt wird? Hintergrund: Wenn auf unserer Seite ein Share-Button zu finden ist, können User ja davon ausgehen, dass die Inhalte geteilt werden dürfen – wenn dort aber Bilder von Fotolia zu sehen sind, die nicht bei FB geteilt werden sollen, würden wir uns ja u.U. mitschuldig machen, wenn die jemand teilt.

    Viele Grüße!

  6. Hallo, ich habe eine Idee, die sehr schnell User auf Facebook bringen sollte.
    Der abbonierende bekommt nach dem LIKE Button einen Gutschein für unseren Online Shop. Ist das möglich so etwas einzubauen? Die Nachricht mit dem Gutschein sollte also automatisch an den User verschickt werden, der auf LIKE geklickt hat.

      1. Valentin: Mit einem Zwischenschritt funktioniert es. Ich kann dir etwas anbieten, falls du immer noch Interesse hast.

        Gruss
        Jonas

        1. Hallo Jonas,

          ich wäre daran interessiert, welche Lösung du dafür anbieten kannst.

          Ansonsten vielen Dank an Frau Schwindt für diesen aufschlussreichen Artikel!

  7. Vielen Dank, das löst die rechtlichen, ethischen und auch die technischen (HTML5, Javascript, http-Aufrufe) Probleme und ist sogar noch besser als der Like-Button.

  8. Hallo Frau Schwindt,

    tausend Dank für diesen informativen Beitrag. Nach einer 4-stündigen (erfolglosen) Suche bin ich auf Ihren Artikel gestoßen, genau das was ich suchte!!!!

    Viele Grüße!
    Charlotte

  9. Hallo Frau Schwindt,
    ich bin schon seit Monaten verzweifelt auf der Suche nach dem „Share-Button“, bisher hat nichts funktioniert.
    Ich kenne mich mit dem HTML-Zeug nicht so aus – wo welche Klammern etc. genau hinkommen.
    Auch Ihre Anleitung hat nicht funktioniert.
    Ich habe ein spezielles Programm, mit dem ich meine Website bearbeite, habe kein Java etc. – bei dem Programm wird hauptsächlich mit HTML gearbeitet.
    Wie gesagt, bei mir funktioniert rein gar nichts und für die Website ist der Share-Button das Wichtigste.
    Würde mich freuen, wenn Sie mir weiterhelfen könnten – es ist wirklich wichtig und ziemlich dringend.

    Liebe Grüße

  10. Liebe Frau Schwindt,

    vielen Dank für Ihren Beitrag, der wie so oft sehr hilfreich ist! Ich habe aber dennoch eine Frage: Was ist mit dem Send-Button, den Facebook anbietet (https://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/send/)? Dieser ermöglicht zwar anscheinend nicht, in der eigenen Chronik zu posten, aber zumindest den Link an Facebook-Freunde oder per Mail zu senden. Wissen Sie, ob er datenschutzrechtlich ähnlich kritisch anzusehen ist wie der Like-Button (sprich: funkt die Seite dann auch direkt an Facebook, selbst wenn man den Senden-Button nicht nutzt?).

    Beste Grüße
    Susanne

    1. Der Sendbutton beruht m.W: auf einem ähnlichen Skript wie der Likebutton, jedenfalls ist er nicht statisch wie der Sharebutton und damit verutlich datenschutzrechtlich genauso kritisch wie der Likebutton.

  11. Vielen Dank für den Code! Ich habe eine ganze Weile danach gesucht. Aber über die Anführungszeichen bin ich auch gestolpert… schnell ersetzt und dann hatts funktioniert!

  12. Hallo Annette,

    ich möchte im Postfooter einige Share-Buttons einbinden, so auch den von Facebook.
    Es klappt alles einwandfrei jedoch, weiß ich nicht welche URL ich einfügen soll.
    Wenn ich die URL der Startseite einfüge und später einen bestimmten Post teilen möchte, dann will der Share-Button nur meine Startseite teilen, jedoch nicht den Post.
    Was mache ich falsch?
    Liebe Grüße

    1. Als url muss immer das eingetragen werden, was weitergesagt werden soll. Das kann die konkrete url sein, wenn man es manuell unter jedem Beitrag einsetzt, oder der entsprechende Platzhalter in php, wenn man es über die single.php steuert.

  13. Hallo Frau Schwindt,
    Danke für den interessanten Artikel.
    Wie haben Sie das realisiert, dass neben Ihrem Share-Button auch die Anzahl an Shares angezeigt wird?
    Ich nutze auf meinen Projekten derzeit noch Shareit – da gibt es auch einen Facebook-Share-Button mit Zähl-Funktion, allerdings geht die Share-Funktion in einem neuen Tab auf und es wird ein komisches Trackingkürzel an die URL gehängt…
    Danke 🙂

  14. Hallo Annette,

    erst mal vielen Dank für den tollen und verständlichen Artikel! Eine kleine Frage habe ich dann aber doch noch. Du hast geschrieben, dass der statische Share-Button erst eine Verbindung zu Facebook aufbaut, wenn man ihn anklickt und das anschließende Posting-Formular nutzt. In Deinen Buttons hier auf der Seite steht aber zusätzlich eine Zahl, vermutlich die Anzahl der bisherigen Teilungen des Artikels, oder? Das würde dann ja aber bedeuten, dass der Button auch bereits beim Aufruf der Seite eine Verbindung mit Facebook aufbaut und zumindest die Anzahl der Teilungen abruft. Habe ich das so richtig verstanden? Denn in diesem Fall wäre es eben kein statischer Button mehr. 🙁

    Viele Grüße
    Jörg

    1. Wie gesagt, dieser Artikel ist im Moment nicht aktuell, da ich gerade die Sharebuttons von Jetpack ausprobiere. In diesem Theme lässt sich meine selbstcodierte Version momentan nicht richtig platzieren. Dafür muss ich erst eine Lösung finden. Inzwischen behelfe ich mir mit denen von jetpack.

  15. Ah, ok. Dann werde ich mich mal an den Einbau eines statischen Buttons machen. 😉
    Nochmals danke und einen schönen Sonntag noch!

  16. Jetzt habe ich mir den Beitrag schon so oft durchgelesen, aber es ist mir immer noch nicht klar, warum dies ihr bester Beitrag laut SEO Keyword Analyse ist. Wollte jemand ganz anderen anschauen, gab aber in Trance Ihre Domain ein .-)

    Auf jeden Fall ist dieser Beitrag eine Bombe in Keywords und Sichtbarkeit und dafür viel Glückwunsch. Liebe Grüße Roger aus Regensburg

  17. Hallo liebes Team, ich kämpfe mit dem Share Button.
    Und zwar habe ich folgendes Problem:
    Ich habe ein Bild auf dem Server das für den Share verwendet werden soll.
    <link rel="image_src" type=”image/jpeg” href="facebook-logo.jpg“ />
    es wird aber immer ein Bild von der Webseite genutzt.
    Habe auch debug von Facebook probiert ohne Erfolg
    https://developers.facebook.com/tools/debug

  18. Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einer rechtssicheren Datenschutzerklärung für den Share-Button, die ich in mein Impressum aufnehmen kann. Überall finde ich nur Vorschläge für den Like-Button. Haben Sie da einen Tipp für mich?
    Danke & viele Grüße!

    1. Das kommt darauf an, ob Sie den statischen oder den von Facebook angebotenen auf Skript basierenden verwenden. Ersterer ist einfach ein Link. Letzterer benötigt vermutlich dieselbe Erklärung wie der Likebutton. Aber da fragen Sie am besten mal einen Medienrechtler.

  19. Ich denke, hier es ist wichtig, beide Buttons, also den Teilen und den Like anzubieten. Zu Beginn habe ich nur auf die Fanpage verlinkt, wobei die Resonanz recht gering war. Erst mit dem Einführen der Kombination Like und Teilen konnte ich feststellen, dass die Anzahl an Follower gestiegen ist. Nur wenn jemand einen Like gibt, bin ich in der Lage, ihm regelmäßig mitzuteilen, was es neues in der Welt gibt. Klar der Datenschützer bekommt eine Krise wenn er sieht, dass ein Likebutton angebracht ist, aber Lösungen wie der 2-Klick Button schaffen hier Abhilfe.

Kommentare sind geschlossen.