Beiträge weiterleiten mit ifttt – Updated

Kennen Sie schon ifttt? Dieser Name steht für „If this then that“ und bezeichnet einen Dienst, mit dem Sie Beiträge aus einer Plattform in eine andere weiterleiten können. Das Ganze basiert natürlich wieder auf Feeds, die angewiesen werden, sich gegenseitig zu befüttern.

Ich benutze ifttt zum automatischen Bookmarken meiner Beiträge in meinen Blogs und auf Facebook und Google+:

Screenshot if feed then bookmark

Das heißt: immer wenn (if) ein Beitrag in meinen Blogs oder auf meiner Facebook-/Google+Seite erscheint (this), dann (then) wird er in meinen Delicious Bookmarks mit den jeweils passenden Tags abgespeichert (that). Ich muss sie dann trotzdem noch nachbearbeiten, um weitere tags einzugeben und ggf. Duplikate zu entfernen, aber es nimmt mir schon mal ein gutes Stück Arbeit ab. Für die Beiträge in Facebook und Google+ habe ich außerdem jeweils ein Schlüsselwort als Auslöser (this) vergeben, damit reine Konversationsbeiträge nicht auch in den Bookmarks landen.

Zwischenbemerkung:

Leider liefert der Facebook-Feed unvollständige Bookmark-Titel aus:

Aber da ich ohnehin nachbearbeiten muss, erledige ich das eben auch gleich mit… Die anderen Feeds (WordPress und Google+) haben dieses Problem nicht.

Es wäre aber auch möglich, mit ifttt aus Google+ nach Twitter zu posten (ich nutze dafür bislang noch die socialize-Funktion von Feedburner) oder in eine andere Plattform oder an Ihre E-Mail-Adresse. Welche Kanäle ifttt bislang unterstützt, können Sie unter https://ifttt.com/channels nachsehen.

Die Feeds von Facebook und Twitter können direkt aus der jeweiligen Plattform gezogen werden. UPDATE 1: Aufgrund der von Twitter angekündigten Änderungen, wird es ab 27.9.2012 nicht mehr möglich sein, direkt aus Twitter woandershin weiterzuleiten. (Möglicherweise können Sie auf den RSS-Feed ausweichen: https://twitter.com/statuses/user_timeline/username.rss ?) Das Weiterleiten von woanders nach Twitter bleibt weiterhin möglich.
UPDATE 2: Das Starten eines Rezepts mit einem Twitter-Trigger ist jetzt wieder möglich.

Für Google+ gibt es noch keinen direkten Weg, da geht es nur über einen selbst kreierten RSS-Feed:

  • Auf http:// plusfeed.frosas.net erstellen und heißt nachher: http://plusfeed.frosas.net/IDNUMMER
  • Auf http://gplus.to Namensadresse erstellen und Feed heißt nachher http://rss.gplus.to/USERNAME

Über den Link Create erstellen Sie dann in ifttt Ihre Recipes (Weiterleitungs-„Rezepte“).

  1. Wählen Sie die Quelle der Weiterleitung per Klick auf this aus
  2. Präzisieren Sie diese Auswahl
  3. Klicken Sie auf Create trigger
  4. Wählen Sie per Klick auf that das Ziel der Weiterleitung aus
  5. Präzisieren Sie diese Auswahl
  6. Geben Sie weitere Details ein
  7. Stellen Sie die Weiterleitung mit Create action und dann Create recipe fertig

In Ihrer Recipe-Liste können Sie Ihre Weiterleitungen an- und ausschalten, löschen oder für andere verfügbar machen und natürlich jederzeit nachbearbeiten.

So können Sie z.B. auch Feeds per Mail abonnierbar machen (allerdings nur für ifttt-Nutzer). Ich hab mir damit gleich die ifttt-Updates per Mail abonniert:

 Nutzen Sie ifttt und wenn ja wofür? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

21 Kommentare

  1. Spitzentipp!
    Habe mir gleich alles was möglich war als „recipe“ abgespeichert & harre jetzt der Ergebnisse 😉
    Vielen Dank, das Abonnement dieses Blogs lohnt sich wirklich!

  2. Hallo,

    vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps und Hinweise zu den Apps! Durch den Dschungel an Angeboten kommt man ja fast gar nicht mehr durch!

  3. nirgends finde ich was die „ingredients“ bei ifttt für von blogger nach ftp bedeuten. zB was bedeutet das ingredient „postpublished“? frau muss doch vorher wissen, was welches ingredient bedeutet, bevor sie es anwendet. komisch dass es offenbar keine online tabelle gibt nach dem muster:

    ingredient definition
    i-name erzeugt das und das bei fb

    wahrscheinlich bin ich zu dumm, aber online hab ich so was nirgendwo gefunden, obwohl doch so elementar ist, das zu wissen, befor man ifttt für blogger to fb einsetzt. Also?

    1. Was möchten Sie denn erreichen? ftp und fb sind zwei verschiedende Dinge. Wenn Sie vom Blog nach Facebook posten wollen, müssen Sie RSS als Trigger und Facebook als Ziel einrichten.

Kommentare sind geschlossen.