Einführung in Google+ (Teil 2): Wie postet man welche Art von Beitrag und wie spricht man jemanden an?

Im Hinblick auf die kommende Veröffentlichung meines Google+ Buchs habe ich kürzlich begonnen, eine kleine Grundlagen-Serie zum Thema Google+ zu schreiben. Hier in Teil 2 geht es um das Thema Beiträge: Wie postet man, was kann man den Beiträgen alles hinzufügen und wie trifft man weitere Einstellungen dafür?

Beiträge veröffentlichen

Wie schon in Teil 1 dieser Serie besprochen, posten Sie in Google+ immer in Ihre eigene Präsenz, egal von wo aus Sie das tun. Auf der Startseite sehen Sie dafür oben ein Eingabefeld, auf allen anderen Seiten öffnen Sie es über den Mitteilen-Button oben rechts:

In das Feld Was gibt’s Neues? tragen Sie Ihren Beitragstext ein. Über die Symbole darunter können Sie…

  • Fotos anhängen (einzeln hochladen oder Album erstellen)
  • ein Video anhängen (hochladen, aus YoutTube oder direkt über Webcam aufnehmen)
  • einen Link anhängen

Im Feld +Namen, Kreise oder E-Mail-Adressen hinzufügen definieren Sie, für wen dieser Beitrag sichtbar sein soll.

Achtung: Anders als auf Facebook kann der Beitrag danach auch an andere, die Sie nicht in die Sichtbarkeitsdefinition eingeschlossen hatten, weitergesagt werden! Es sei denn, Sie deaktivieren das Teilen komplett.

Verlinkt jemand in einem Kommentar mit +Name jemanden, den Sie nicht in die Sichtbarkeit eingeschlossen hatten, so wird der Beitrag uach für denjenigen sichtbar. Es sei denn, Sie deaktivieren das Kommentieren komplett.

Über den Pfeil im Sichtbarkeitsfeld rechts können Sie das Teilen (Weitersagen) des Artikels deaktivieren und auch Kommentare deaktivieren:

(Das kann später auch im veröffentlichten Beitrag über den Pfeil oben rechts über dem Beitrag so eingestellt bzw. rückgängig gemacht werden.)

Der grüne Teilen-Button dient dann dem Veröffentlichen des Beitrags.

Linkanhänge bearbeiten

Bevor Sie einen Beitrag, an den Sie einen Link angehängt haben, veröffentlichen, können Sie den Linkanhang noch bearbeiten:

Sobald Sie den unveröffentlichten Linkanhang mit der Maus überfahren, können Sie…

  • über die Pfeile im Bild oben links das Vorschaubild wählen (sofern auf der verlinkten page mehrere Bilder zur Verfügung stehen)
  • über das Kreut oben rechts im Bild das Vorschaubild entfernen
  • über Beschreibung entfernen den Beschreibungstext entfernen (ihn zu verändern wie auf Facebook ist nicht möglich)
  • über das Kreuz oben rechts im Anhang den ganzen Anhang löschen

Nach dem Veröffentlichen des Beitrags ist dieses Bearbeiten nicht mehr möglich.

Jemanden in Google+ ansprechen

Da Sie wie schon erwähnt nur in Ihr eigenes Profil posten können und nicht in das von anderen Personen, müssen Sie das Ansprechen von Personen über das Verlinken +Name erledigen. Wie das geht, habe ich hier bereits erklärt: http://www.schwindt-pr.com/2012/02/20/andere-auf-googleplus-kontaktieren/

Weitere Artikel zum Thema Grundlagen von Google+ folgen. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie konkrete Fragen haben!

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

18 Kommentare

  1. Super Beitrag um auch Internet-Unerfahrenen den Einstieg zu erleichtern. Habe selber noch gar keinen Google+ Account. Bin noch bei Facebook, wie Old-School 🙂 .

  2. Hallo Frau Schwindt,

    wahrscheinlich passt diese Frage hier weniger hin, ich weiss aber auch nicht wo sie sonst hinpasst. Daher Frage ich einfach mal drauf los. Ich suche schon seit Stunden bei Google nach einer Lösung.

    Ich habe eine Firmenseite bei Google+ angelegt. Jetzt finde ich aber über Google noch 2 weitere Firmenseiten von mir bei Google+. Die habe ich aber definitiv nicht angelegt!!! Meine angelegte Seite wird auch noch nichtmals bei Google gefunden (ich glaube das liegt an dem PIN den ich erst bestätigen soll). Auf jeden Fall frage ich mich, ob ich die anderen beiden Seiten nicht irgendwo melden kann, sodass diese von Google+ entfernt werden. Aber wo nur? Können Sie mir vielleicht einen Tipp geben?

    Herzlichen Dank!! 😉

    Viele Grüße

      1. Hallo Frau Schwindt,

        ja den Link „Profil melden“ suche ich bei diesen beiden Seiten aber vergeblich. Stattdessen steht seitlich rechts bei einer der beiden Seiten der Hinweis: „Brancheneinträge zur Verfügung gestellt von GelbeSeiten®Verlagen“
        Heisst das etwa, dass jemand über die Gelben Seiten diesen Eintrag erstellt hat. ;-(

        Vielen Dank! 😉

          1. Hallo Frau Schwindt,

            was sind denn places Seiten?
            Ohje!?;-)
            Das werde ich sehr gerne sofort machen!

            Ich freue mich, wenn sie mir weiterhelfen können. 😉

  3. Vielen Dank für diesen Artikel. Ich hatte schon vergeblich nach der Möglichkeit gesucht, die Vorschaubilder bei getreilten Beiträgen löschen zu können.

  4. Hallo Frau Schwindt
    ich poste auf google + hauptsächlich als page, bin auch als page in 36 communitys unterwegs, ist das irgendwie schädlich ? Mache ich bei FB übrigenss nicht anders
    Alle postings und communitys passen zu unserer page, da wir viele shops bunt gemischt mit Artikeln bedienen.bereits unsere Website beinhatet 3 verschiedene shops.

    Somit sammelt mein Profil keine beiträge und follower, nur die page.

    1. Solange sie andere nicht ungefragt bespammen, sehe ich da kein Problem. Google+ hat die Communities ja extra auch für Seiten geöffnet, also darf man das auch nutzen. Die Frage ist nur immer, WIE man das tut. 😉

  5. Hallo,

    folgendes Problem: Ich schreiben einen Blogartikel, bei dem der Firmenname in der URL auftaucht. Jetzt poste ich diesen Link im Google+-Konto des Firma. Nun kürz Google jedes Mal den Firmennamen raus und stellt senkrechte Striche als Platzhalter dar, was natürlich bescheiden aussieht.

    Warum passiert das? Wie kann ich das verhindern und meinen Firmennamen in einer URL oder auch in der Headline des geposteten Artikels trotzdem auf Google+ anzeigen lassen?

    Danke,
    Ivonne

Kommentare sind geschlossen.