Wenn Sie auf Facebook nicht manuell posten

Anwendungs-Posting ohne und manuelles Posting mit Teilen-Link darunter

Es gibt zahlreiche Helfer-Tools, mit denen man seine Social-Media-Präsenzen zentral verwalten kann. Das spart zwar Zeit, kann aber gerade in Facebook entscheidende Nachteile haben:

Anwendungs-Posting ohne und manuelles Posting mit Teilen-Link darunter

Bei manuell gepostete Beiträgen wird neben Gefällt mir und Kommentieren immer den Teilen-Link zum Weitersagen eingeblendet. Bei Postings aus manchen Anwendungen (wie hier Mr.Reader) fehlt der aber!

Damit wird Weitersagen nur noch per manueller Kopie der URL möglich. Derjenige von dem etwas geteilt wird, wird dabei nicht automatisch genannt – es sei denn, jemand macht sich die Mühe, das per Hand dazu zu schreiben. Aber selbst dann ist Verlinken der Quelle nicht immer möglich, z.B. wenn eine Seite etwas von einer Person teilt.

Wird Teilen jedich angezeigt und genutzt, wird beim Weitersager automatisch ein Link produziert, der auf die Quelle hinweist:

Außerdem wird unter dem Ursprungsbeitrag gezeigt, dass und wie oft er geteilt wurde und  – wenn man diese Angabe anklickt – auch von wem und ob es von dort aus wieder weitergesagt wurde:

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

22 Kommentare

  1. Das scheint aber irgendwie auf eine Minderheit der Anwendungen zuzutreffen. Bspw. sehe ich gerade bei einem Posting über twitterfeed in meiner Timeline durchaus ein Teilen-Button. Auch via RSS Graffiti und HootSuite wird bei mir ein Teilen-Button angezeigt.

  2. Ja das sehe ich ganz genau so. Wir sind doch mit Facebook schließlich in einem Sozialen Netzwerk. Da geht es doch um Verbindungen, Tipps, Empfehlungen von Menschen für Menschen. Es geht nicht darum, dass sich Maschinen unterhalten sollen 🙂

    OK ist jetzt sicher etwas merkwürdig ausgedrückt von mir. Aber ich war von Anfang an immer dafür und habe immer alles von Hand gepostet.

    Ich selber lese/beachte auch viel lieber Beiträge, die offensichtlich von Menschen gepostet wurden, als welche, die von irgendwelchen Tools/Dienstleitern herumposaunt werden.

  3. Urlaubspostings bereite ich meist vor und lasse sie dann über HootSuite posten. Das funktioniert meist recht gut. Eine Zeitlang konnte man so keine Fotos posten, aber das scheint jetzt behoben. Wie es aktuell mit dem Teilen ist, weiss ich nicht.

  4. Bin auch der Meinung, auf Facebook sollte man „manuell“ posten, dafür lieber etwas weniger 😉 Den meisten geht es eher auf die Nerven jeden Tag zu viele Informationen erhalten zu müssen und „kündigen“ die „Freundschaft“ oder das Like.

  5. Hallo,

    kann es sein, dass bei den Facebook-Pages das Format der Titel- bzw. Profilbilder geändert wurde? Bei meiner Seite haben Titel- und Profilbild bisher immer gut harmoniert. Seit heute verdeckt die obere rechte Ecke des Profilbilds jedoch die linke untere Ecke des Schriftzugs meiner Band, den ich auf meiner Page http://www.facebook.com/bandsasquatch als Titelbild verwende. Sieht nicht so schön aus. Weiß jemand Bescheid? 🙂

    Vielen Dank,
    Simon

      1. So ein Ärgernis. Ständig was anderes. 🙁 Ist denn bekannt, wann diese „Testphase“ abgeschlossen ist?

        Vielen Dank übrigens für die Antwort und Ihr stetes Bemühen, Licht ins Dunkel bei Facebook zu bringen. Danke! 🙂

  6. Guter Artikel!
    Im Übrigen posten wir auch nur manuell und halten wenig von automatisch eingestellten Facebook-Beiträgen!

  7. Hallo Annette,
    danke für deinen interessanten Beitrag! Ich denke, man kann dieses Thema nicht pauschalisieren. Jeder von uns hat bestimmte Vorlieben und ein mehr oder weniger begrenztes Zeitbudget. Wenn man sich so oder so täglich auf fb auffällt, Einträge durch replies verknüpfen und Fotos hochladen möchte, bietet sich manuelles posten an. Für Agenturen und Unternehmen, die mehrere Accounts überwachen und analysieren sowie Posts furs geschäftsfreie Wochenende vordatieren müssen, machen sich Social Media dashboards ganz gut. Hier muss jeder Nutzer selbst entscheiden, wo er seine Schwerpunkte setzt.

    Liebe grüße,
    Sebastian

  8. Damit hat sich NetworkedBlogs gerade erledigt. Ich gebe zu, die Fanpage lasse ich aktuell nur mitlaufen. Das muss sich jetzt ändern. Vielen Dank für den Tipp.

      1. Hallo Annette! Werden bei NetworkedBlogs alle deine Blogbeiträge auch automatisch in deiner FB-Timeline angezeigt? Wenn ja, wie kann man das vermeiden?

  9. Hallo,
    kann man auch als Admin einer öffentlichen Seite bestimmte Personen blockieren, oder geht das nur als Privatperson?

  10. Sehr geehrte Frau Schwindt, das mit den automatisierten Beiträgen kannte ich noch gar nicht. Ich mache das Ganze etwas anders. Ich nutze Joomla für meine Webseite und verwende ein plugin, das automatisch Beiträge aus von mir vordefinierten Kategorien dann automatisch bei facebook postet. Teile-Funktion ist dann auch vorhanden. Für mich geht es dabei hauptsächlich um die Darstellung der Beiträge (optisch), da diese ja nur über die Notiz-Funktion anpassbar sind, soweit ich weiß. Selbstverständlich nutze ich aber facebook auch manuell zum posten von Beiträgen. Liebe Grüße Renate

Kommentare sind geschlossen.