„Facebook-Fragen“ ist da

Facebook-Questions ist jetzt auch für deutschsprachige Nutzer da und heißt „Fragen“. Wie es funktioniert hatte ich bei der Einführung bereits erklärt: Mehr lesen…

Fragen-Formular
Fragen-Formular auf meiner Fanseite

Offenbar funktioniert es aber noch nicht so ganz richtig… Da hilft wohl mal wieder nur Abwarten.

Auf meiner Fanseite finden Sie „Fragen“ ab sofort im Herausgeber und bestehende Fragen im gleichnamigen Menüpunkt:

Fragen-Menüpunkt

Aktivieren können sie ihn, wenn Sieisch als Seite einloggen und dann unter Seite bearbeiten > Anwendungen > Fragen die Einstellungen bearbeiten.

 

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

9 Kommentare

  1. Das funktioniert wohl grade nicht mehr so richtig. Bei den Einstellungen erscheint „Es gibt keine Einstellungen für diese Anwendung.“. Und der Link „Link zu diesem Reiter erstellen“ bewirkt genau nichts. Zumindest mir ist somit das Hinzufügen von „Fragen“ zu meiner Seite nicht möglich.

    1. ich kann leider auch keine Einstellungen unter „fragen“ mehr einstellen. Ich errinnere mich das es mir mal möglich war. Jetzt geht es nicht mehr. Gibt es Aussicht auf Erfolg, dass es demnächst wieder geht?

      1. 1. woher weißt du das?

        2. gar nicht? soll das heißen, facebook zwingt den leuten das auf?

        3. es ist nicht nur eine designveränderung sondern der user wird dadurch degradiert zu einem objekt!

        1. ad 1) Weil Facebook das kürzlich bekannt gegeben hat

          ad 2) Das stimmt nicht, wer Facebook nicht nutzen möchte, kann sein Konto natürlich löschen. Layoutveränderungen werden Sie jedoch auch auf anderen Plattformen immer wieder erleben, da das social web kein statisches Ding ist, sondern sich ständig verändert.

          ad 3) Wer sich richtig informiert, wird feststellen, dass das neue Layout wesentlich mehr Einstellungsmöglichkeiten bietet als das alte. Darüber wurde mehrfach berichtet (u.a.auch hier).

          Viele Dinge, die im alten Layout gar nicht mehr erreichbar waren, können jetzt nachbearbeitet oder gar gelöscht werden. Sie haben mit Chronik wieder Zugang zu allem, was Sie jemals auf Facebook online gestellt haben. Das ging vorher nicht.

          1. 2) natürlich wird es aufgezwungen, wie das eben so ist bei der sekte scientology! da hat jeder das zu machen, was miscavige ablässt. und wer nicht spurt, kommt erst nach kopenhagen – und wenn das nicht reicht, gehts ab nach clearwater zur clearung des gehirns! bis sich leute selber umbringen (siehe di. 14.8. ndr fernsehen 21:15 uhr)

            3) das neue layout macht aus dem nutzer ein objekt und nimmt ihn seine persönlichkeit! zudem soll der nutzer praktisch sein komplettes leben gegenüber scientology, ups ich meinte natürlich facebook, offenlegen!

Kommentare sind geschlossen.