Weitersagen und Vernetzen – Kommunikation via Facebook

Annette Schwindt beim Gastroforum für die Frau
Mein Vortrag via Zuschaltung (Fotos: Mattias Nutt)

Welche Möglichkeiten habe ich eigentlich für die Kommunikation via Facebook und wieso sollte ich mich überhaupt damit beschäftigen? Dies waren die Fragen, die ich in meinem virtuellen Vortrag beim 25. GastroForum für die Frau zu beantworten versucht habe.

Meinem Vortrag vorausgegangen war die Präsentation meines Kollegen Marcel Bernet zum Thema „Social Media für KMU: Hype und Chance“. Daraufhin gab es längeren Diskussionsbedarf von „ohne Facebook kann ich gar nicht mehr“ bis hin zu „dafür hab ich keine Zeit“. Hier sollte ich nun also einsetzen und zeigen, was man mit Facebook alles machen kann und wie man sich dort geschäftlich richtig präsentiert.

Mein Vortrag, zu dem das Handout auf schwindt-pr.com heruntergeladen werden kann, umfasste dazu folgende Punkte:

1. Kommunikation im Social Web
2. Wieso Facebook?
3. Grundbausteine von Facebook:

  • 3.1. Konto
  • 3.2. Profil
  • 3.3. Startseite
  • 3.4. Fanseiten
  • 3.5. Sonstige

4. Agieren auf Facebook
5. Reagieren auf Facebook
6. Fanseiten gestalten
7. Wie kommunizieren?
8. Fanseiten vernetzen
9. Was ist eine gute Fanseite?
10. Jetzt sind Sie dran!

Gern wäre ich detaillierter auf Facebook Places eingegangen, konnte aber nur etwas dazu im Handout unterbringen, da es im Vortrag rein um die Kommunikation an sich gehen sollte.

Außerdem folgte meinem Vortrag ja noch das „Einsteiger-Praktikum Facebook, Xing und Twitter“ von Gabriela Bonin, in dem weitere Details zur Facebook-Nutzung zur Sprache kamen.

Ob durch die Fülle der Informationen erschlagen oder weil in der vorangegangenen Diskussion schon alles abgehandelt worden war, kam im Anschluss an meinen Vortrag bis auf eine Rückfrage leider kein wirkliches Gespräch mit den Zuhörerinnen zustande. Statt dessen legten meine Kollegen noch eine kurze Podiumsdiskussion mit mir ein. 😉

Vielen Dank an die Organisatorin Zita Langenstein, meine Kollegen Gabriela Bonin und Marcel Bernet sowie den Fotografen Mattias Nutt und natürlich allen Zuhörerinnen!  Falls sich doch noch Fragen ergeben, erreichen Sie mich unter office@schwindt-pr.com, hier im Blog oder auf Facebook. 😉

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

6 Kommentare

  1. Hi Annette, super Präsentation! Hab mich gerade durchgeklickt…

    Eine Frage dazu: Du schreibst „Gemeinschaftsseiten können vom rechtmäßigen Besitzer beansprucht werden“.

    Wie geht das?
    Bsp: Angenommen, ich bin die Deutsche Staatsphilharmoniie Rheinland-Pfalz und habe diese Fanseite: http://www.facebook.com/Staatsphilharmonie

    Dann hat sich aber noch so eine Gemeinschaftsseite generiert: http://www.facebook.com/pages/Deutsche-Staatsphilharmonie-Rheinland-Pfalz/112028388840868. Vermutlich, weil jemand als Arbeitgeber „Deutsche Staatsphilharmonie“ eingetragen hat.

    Kann ich diese Seite bei Facebook als rechtmäßiger Besitzer beanspruchen, wie mache ich das, an wen wende ich mich und wie führe ich die Seiten zusammen?

    Wär ja toll, wenn das geht, denn diese Gemeinschaftsseiten sind verwirrend und ärgerlich!
    Wenn Du da eine Antwort drauf weißt, bist Du meine Heldin! 🙂

    Liebe Grüße, Karin

  2. Hallo Annette – der Morgen war voll und das Programm sehr verspätet, drum lief die Diskussion nicht heiss. Und als Fragerin setzt man sich schon mehr aus, wenn man vorne auf dem Stuhl Platz nehmen muss und in die Skype-Kamera fragt. Aber die Frauen waren sehr zufrieden und der Mix von Gesamtsicht und Praxis war perfekt. Places wäre für die Restaurants ein grosses Thema – aber vielleicht nächstes Jahr. Herzlich, Marcel

Kommentare sind geschlossen.