Facebook: Temporärer Fehler oder Absicht? Fanbeiträge kommentieren für Seitenbetreiber kompliziert

UPDATE: Facebook hat jetzt bestätigt, dass es sich um einen bug (temporären Fehler) handelt! Mehr dazu lesen…

Nachdem meine Fanseite heute schon mit Fragen und Tests dazu überquillt, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

  • Im Moment ist es für Seitenbetreiber/-admins nur möglich, als Seite zu kommentieren, wenn diese Kommentare eigene Beiträge betreffen.
  • Postings von Fans, die ihre Privatsphäre-Einstellung unter Dinge die andere Personen teilen > Kann Beiträge kommentieren auf Alle gesetzt haben, sollte man theoretisch auch mit dem Absender der Seite kommentieren können. in der Praxis hakelt es allerdings. Die Kommentare erscheinen mal als Person, mal als Seite…
  • Kommentare des Seitebetreibers/-admins auf Postings von Fans, mit denen ein Seitenbetreiber/-admin über sein privates Profil befreundet ist, und die besagte Privatsphäre-Einstelllung nicht auf Alle gesetzt haben, erscheinen im Namen der Person, nicht im Namen der Seite.
  • Mit Postings von Fans, die besagte Privatsphäre-Einstelllung nicht auf Alle gesetzt haben und nicht mit dem Seitenbetreiber/-admin über dessen privates Profil befreundet sind, können Seitenbetreiber/-admins überhaupt nicht mehr interagieren.

Das ist derzeit der Stand der Dinge. Ob das so bleibt, oder nur einer von vielen Fehlern ist, die seit der Profil-Umstellung plötzlich auftauchen, ist bislang unbekannt.

Wer also momentan als Fan einen Beitrag auf einer Fanseite postet und keine Antwort bekommt, sollte mal nachsehen, ob seine Privatsphäre dem entgegensteht.

Setzt man die genannte Einstellung auf Alle, so betrifft das nur das Kommentiert-Werden-Können, nicht die Sichtbarkeit von Beiträgen einer Person. Das bedeutet: Meine Beiträge werden dadurch nicht öffentlich, sondern nur von allen Personen, die sie ohnehin sehen können (!), kommentierbar.

Dummerweise wird das aber den meisten Nutzern nicht bekannt sein und sie werden sich wundern, warum ihre Fanpostings keine Antwort bekommen. das wiederum fällt dann nicht auf Facebook zurück, sondern auf die Seitenbetreiber…

Und die private von der geschäftlichen Nutzung zu trennen, wird ziemlich schwierig, wenn man plötzlich nur noch als Person und nicht mehr als Seite kommentieren kann. Zumal für die Fans (gerade bei großen Marken) nicht unbedingt ersichtlich ist, warum plötzlich Max Müller statt Firma XY antwortet.

Da sich das Ganze derzeit ziemlich unsystematisch äußert und da einige andere Funktionen, z.B. das Versenden von Nachrichten, nicht funktionieren, hoffe ich mal, dass es sich um einen temporären Fehler handelt. – Werde das Ganze also erst einmal weiter beobachten…

PS. Dass Seitenkommentare mit Absender der Person statt der Seite erscheinen, gab es vor einiger Zeit schon mal als temporären Fehler…

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.