Facebook: die umfassende Strategie des „Gefällt mir“

Wie gestern Abend schon berichtet, hat Facebook die „Gefällt mir“-Offensive gestartet. Erster Schritt war die Umstellung des „Fan werden“-Buttons auf Seiten zu „Gefällt mir“. Fans heißen jetzt „Personen, denen diese Seite gefällt“ und werden nicht nur insgesamt angezeigt, sondern auch nochmal diejenigen darunter, mit denen man befreundet ist.

Das Ganze ist einerseits dazu gedacht, die Hemmschwelle des ehemals Fan-Werdens zu senken, andererseits ist es Teiner größeren Strategie von Facebook, die – wie man jetzt erkennt – eigentlich schon mit der Einführung der „Gemeinschaftsseiten“ begonnen hat. Denn zukünftig sollen alle Interessen, die man in seinem Profil angibt, nach Opt-in (= man muss dem zuerst zustimmen – scheint, als hätte Facebook da was gelernt) zu automatisch generierten Gemeinschaftsseiten zu diesem Thema verlinkt werden. Laut Facebook-Blog wird man dieser Verlinkung entweder generell oder einzeln zustimmen können. Tut man das nicht, passiert nichts Neues.

Auf diesen Gemeinschaftsseiten kann man sich dann mit Gleichgesinnten über das jeweilige Interesse austauschen. Aber Achtung: Das ist dasselbe wie „Gefällt mir“ (ehemals „Fan werden“) anklicken auf „offiziellen  Seiten“ auch, also öffentlich! Wer seine Interessen also nicht öffentlich kundtun möchte, sollte sie nicht verlinken!

Außerdem wird es eigene Privatsphäre-Einstellungen für diesen Bereich geben, die man entweder über Konto > Privatsphäre-Einstellungen oder direkt im eigenen Profil managen kann. Außerdem soll es möglich werden, aus der Liste der Seiten/Interessen, die einem gefallen, bestimmte hervorzuheben.

Weitere Neuerungen werden heute bei der großen Entwicklerkonferenz f8 bekannt gegeben. Eine Vorschau dazu hat netzwertig gestern veröffentlicht.

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

17 Kommentare

  1. Gibt es eine Möglichkeit zu dem alten Modus zurück zu kehren? Habe mehr oder weniger versehentlich drauf gedrückt. In den Privatsphäre-Einstellungen kann ich die Angaben zwar nicht öffentlich machen, jedoch stört es mich trotzdem.

    1. Wenn sie die Vernetzung mit einer Seite rückgängig machen wollen (falls es das ist, worauf sich Ihre Frage bezieht), klicken sie auf der entsprechenden seite einfach weeiter unten auf „Gefällt mir nicht mehr“ (hieß früher „Mich als fan entfernen,“, ist aber genau dasselbe).

  2. Hallo Frau Schwindt, muss der Code der Fanbox (heute Like Box) eigentlich angepasst werden. Mein Verdacht ist, dass es mit Firefox funktioniert, aber mit IE nicht.

  3. Hallo! Ich habe nun ‚gefällt mir nicht mehr‘ überall betätigt aber es wird immer noch ‚gefällt mir und Interessen‘ angezeigt. ich möchte den alten aufbau von infos haben.

    ich habe enen antrag von verbindungen bestätigt dass wenn ich zb den film BLUB mag, dass er unter der katerogie filme angezeigt als bild wird also zum profil von BLUb ich möchte das nicht aber es geht nicht mehr weg. wie kann ich das alte info feld wieder haben?

      1. Habe das gleiche Problem auf unserer Fanseite. Habe die Partnerseiten auf gefällt mir nicht mehr aktiviert, sie werden aber immer noch angezeigt. Wann wird das behoben? Weiss jemand mehr?

  4. Wer hat denn diesen Layout-Müll gestaltet? Ich will ja nicht den Reaktionär raushängen lassen, aber ich will die alte Form zurück.

  5. Danke für die Antwort, das war es aber nicht was ich meinte.

    Seitdem ich den „neuen Modus“ (wurde explizit gefragt ob ich es ändern möchte) bejaht habe, sieht meine Profilseite anders aus, als vorher (und die meiner Freunde, die noch nicht bejaht haben)

    Vorher gab es zum Beispiel das Feld „Gruppen“. Meine Gruppen wurden nun in die Unterpunkte Musik, Filme etc aufgeteilt. in „Filme“ und „Musik“ stehen nun daher die alten Gruppe, und die Sachen die ICH vorher eingetragen habe.

    Zudem taucht bei mir jetzt auch der Punkt „Biograhphie“ und „Gefällt mir“ und Interessen.

    Ich möchte schlichtweg das alte Design wiederhaben. Andere User haben es ja auch noch und bei der Umstellung von Facebook wurde sogar geschrieben, dass man die Änderungen später widerrufen kann. Nur wie??

  6. Habe das gleiche Problem wie Herbert!

    Muss doch möglich sein den Mist wieder rückgängig zu machen…?!?

    1. Wie gesagt: ich kann so nicht sehen, was das für ein „neuer modus“ sein soll. Daher kann ich dazu noch nichts sagen. Es wäre hilfreich, wenn mir jemand mal einen Screenshot davon schicken oder detaillierter ausführen könnte, was genau da jetzt anders aussieht.

Kommentare sind geschlossen.