Facebook: richtig kommentieren

Immer wieder fällt mir auf, dass viele Facebook-Nutzer nicht wissen, wie man richtig kommentiert, da ihnen die Struktur von Facebook nicht ersichtlich ist. Postet man einen Beitrag, posten sie daraufhin einen neuen, statt ihren Kommentar an das ursprüngliche Posting anzuhängen. Das wird besonders dann unübersichtlich, wenn es sich auf zwei verschiedenen Profilen abspielt. Daher möchte ich hier noch einmal darauf eingehen, wie man richtig kommentiert:

Möchte ich mich auf ein bereits bestehendes Posting beziehen, klicke ich auf den Link „Kommentieren“ unter diesem Posting und schreibe meinen Beitrag in das sich daraufhin öffnende Formular.

Möchte ich auf einen Beitrag antworten, der bereits Kommentare hat oder auf einen dieser bereits geposteten Kommentar antworten, brauche ich nur in das Formularfeld „Schreibe einen Kommentar“ unter dem letzten Kommentar zu klicken:

Dasselbe Formularfeld erscheint auch, wenn auf einen Beitrag hin zwar noch keine Kommentare eingegangen sind, jemand aber schon bekundet hat, dass ihm/ihr dieser Beitrag gefällt:

Befolgt man diese Art zu kommentieren, kann jeder nachvollziehen, worauf sich ein Kommentar bezieht und wie sich ein Gespräch zu einem bestimmten Thema entwickelt hat.

Übrigens: Auch wenn man ein Posting auf der Startseite kommentiert, wird dieser Kommentar beim Originalposting angezeigt. Denn auf der Startseite sehen sie ja nur ein Abbild des eigentlichen Postings im sogenannten Feed.

Einen komplett neuen Beitrag im Profil der Person, auf deren Posting man sich bezieht, zu posten zerreißt solche Gesprächsverläufe und macht das Nachvollziehen der Thematik schwierig.

Beispiel: Wenn Max etwas im Profil von Nina gepostet hat, sollte Nina unter diesem Posting auf „Kommentieren“ klicken, wenn sie antworten möchte. Max wird darüber von Facebook benachrichtigt werden. Wenn Nina statt dessen zu Max‘ Profil geht und dort neu postet, ist der Bezug zu Max‘ erstem Posting nicht mehr ersichtlich weil die Antwort dann a) nicht angehängt und b) in einem anderen Profil gepostet wurde.

Die einzige Ausnahme zu dieser Darstellungsweise entsteht durch das Nutzen des @mention-Features. Habe ich jemanden per @mention verlinkt, erscheint mein Posting als Kopie auch am verlinkten Ort, um auf das Original hinzuweisen. Deshalb gibt es unter der Kopie keinen „Kommentieren“-Link sondern nur den Verweis „Beitrag anzeigen“:

Dieser Link führt zum Originalposting, wo dann wieder ganz normal kommentiert und „Gefällt mir“ angeklickt werden kann:

Erst wenn ich ein neues Thema beginnen möchte, ist es angebracht, über das „Was machst du gerade?“-Formular ganz oben zu posten.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?
Dann hinterlassen Sie sie bitte hier unten als Kommentar. 😉

Annette Schwindt
hat sich inzwischen als "schwindt-pr" verabschiedet und bloggt jetzt unter annetteschwindt.de.

10 Kommentare

  1. Ich bin neu in Facebook und muss mich erst durchlesen. Für mich sind es alles neue Begriffe, die ich erst einmal übersetzen muss. Gibt es eine „Gebrauchsanweisung“ im Umgang mit Facebook, in der man alles nachlesen kann?

  2. Für mich sind die Abläufe noch „Böhmische Dörfer“. Immer, wenn ich starte, werde ich zurückgeschmissen. Ich muss mich wohl langsam vortasten, auch durch die vielen fremdartigen Begriffe.

  3. Hallo!
    Da ich mich auch nicht so auskenne, finde ich die Erklärung super. Aber eines fehlt mir noch: Wenn ich etwas kommentiere, muss ich dann am Ende auf Enter gehen, oder lasse ich das Geschriebene einfach so?
    GLG

  4. Hallo Anette.
    Aber wenn ich das mit Enter abschicke, dann öffnet sich immer wieder ein neues Fenster. Ich will aber nicht, dass sich ein anderes Fenster dazu auftut.
    Wie mache ich das?
    GLG Daniela

Kommentare sind geschlossen.